Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Audio/CD's

Das Leben ist zum Verrücktwerden schön, 3 Audio-CDs

Böhmische Geschichte literarisch

Das Leben ist zum Verrücktwerden schön, 3 Audio-CDs - ISBN: 9783939529033
Prijs: € 19,90
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Mediatype: Audio/CD's (01-01-2013)
Genre: Literaire fictie
Add to cart

Beschrijving

"Nun, mein lieber Herr Professor, das Leben ist zum Verrücktwerden. Zum Verrücktwerden schön, meine ich. Nicht dass es so wäre, aber ich sehe das so. Nicht an der Universität, da erzählen Ihnen die Wissenschaftler und Historiker immer nur, wie beschissen alles war und ist. Die Geschichte und das Leben, eine einzige Katastrophe. Und dabei ist doch, wenn man es richtig bedenkt, die Geschichte, also das, was man uns in der Schule so beibringt, nichts anderes als unsere Geschichten. Und so ein Wirtshaus, mein lieber Herr Professor, das ist eigentlich eine Universität, wo sich die Leute unterm Einfluss von Bier Geschichten erzählen, die der Seele weh tun, und die sogar noch im Entsetzlichen schön und interessant sein können."Aus all diesen Geschichten setzt sich eine Geschichte zusammen, die so bunt und interessant, so traurig und komisch ist, dass sie vielleicht wirklich von Dichtern erfunden worden sein könnte.

Texte zur böhmischen Geschichte von Adalbert Stifter, Alois Jirásek, Leo Perutz, Jaroslav Durych, Jan Neruda, Jaroslav Haek, Milada Souková, Josef Holub, Milena Jesenská, Johannes Urzidil, Bohumil Hrabal, Libue Moníková, Eva Demski, Jan Skácel, Jáchym Topol und Bernhard Setzwein.Gelesen von Eva Demski, Eva Sixt, Bernhard Setzwein, Gerd Burger und Arthur Schnabl. Musik: Sepp Frank

Details

Titel: Das Leben ist zum Verrücktwerden schön, 3 Audio-CDs
Mediatype: Audio/CD's
Taal: Duits
Uitgever: LOhrBär-Verlag
Publicatiedatum: 2013-01
NUR: Literaire fictie
Gewicht: 151 gr
ISBN/ISBN13: 9783939529033
Intern nummer: 10383029

Biografie (woord)

Eva Demski ist gebürtige Regensburgerin. Ihre Kindheit verbrachte sie in Regensburg, Wiesbaden und Frankfurt am Main. Später studierte sie Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie und arbeitete anschließend als Dramaturgieassistentin, Lektorin, Übersetzerin und Journalistin. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Frankfurt, wo sie 1998/99 an der Universität die Frankfurter Poetik-Vorlesungen hielt. Ihr erster Roman Goldkind erschien 1979, gefolgt von zahlreichen weiteren Romanen, Essay-Sammlungen, Reiseführern und Bildbänden. Ihre Werke wurden vielfach ausgezeichnet. 2008 erhielt Eva Demski den "Preis der Frankfurter Anthologie".

Extra informatie

"Nun, mein lieber Herr Professor, das Leben ist zum Verrücktwerden. Zum Verrücktwerden schön, meine ich. Nicht dass es so wäre, aber ich sehe das so. Nicht an der Universität, da erzählen Ihnen die Wissenschaftler und Historiker immer nur, wie beschissen alles war und ist. Die Geschichte und das Leben, eine einzige Katastrophe. Und dabei ist doch, wenn man es richtig bedenkt, die Geschichte, also das, was man uns in der Schule so beibringt, nichts anderes als unsere Geschichten. Und so ein Wirtshaus, mein lieber Herr Professor, das ist eigentlich eine Universität, wo sich die Leute unterm Einfluss von Bier Geschichten erzählen, die der Seele weh tun, und die sogar noch im Entsetzlichen schön und interessant sein können."Aus all diesen Geschichten setzt sich eine Geschichte zusammen, die so bunt und interessant, so traurig und komisch ist, dass sie vielleicht wirklich von Dichtern erfunden worden sein könnte. Perutz, Jaroslav Durych, Jan Neruda, Jaroslav Haek, Milada Souková, Josef Holub, Milena Jesenská, Johannes Urzidil, Bohumil Hrabal, Libue Moníková, Eva Demski, Jan Skácel, Jáchym Topol und Bernhard Setzwein.Gelesen von Eva Demski, Eva Sixt, Bernhard Setzwein, Gerd Burger und Arthur Schnabl. Musik: Sepp Frank

Inhoudsopgave

CD 1 Adalbert Stifter: Witiko Alois Jirásek: Wider alle Welt Leo Perutz: Nachts unter der steinernen Brücke Jaroslav Durych: Friedland Jan Neruda: Joseph, der Harfner CD 2 Jaroslav Haek: Schwejk zieht in den Krieg Milada Souèková: Der unbekannte Mensch Josef Holub: Der Rote Nepomuk Milena Jesenská: Prag, am Morgen des 15. März 1939 Johannes Urzidil: Ein letzter Dienst Bohumil Hrabal: Ich habe den englischen König bedient CD 3 Eva Demski: Goldkind Jan Skácel: Sorgen mit einem Staatsmann Kleine Rezension über einen Kanarienvogel 10:06 Libue Moníková: Der Taumel Bernhard Setzwein: Schiri (aus: Die grüne Jungfer) Jáchym Topol: Die Schwester

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.