Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Mizellen - Vesikel - Mikroemulsionen

Tensidassoziate und ihre anwendung in analytik und biochemie

Mizellen - Vesikel - Mikroemulsionen - Pfüller, Uwe - ISBN: 9783642715853
Prijs: € 58,90 (onder voorbehoud)
Beschikbaarheid: Uitverkocht (U kunt dit boek niet meer bestellen)
Bindwijze: Boek
Genre: Theoretische natuurkunde
Boekenliefde.nl:
U kunt dit product niet bestellen

Beschrijving

Tenside bestimmen als oberflachenaktive Stoffe wichtige technologische und natiirliche V organge. Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften sind Tenside fi'tr die technische Praxis, die Forschung und das tagliche Leben gleichermaBen unentbehrlich geworden. Die expansive Vielfalt in der Tensid anwendung ist kaum zu iiberschauen. Es war zu erwarten, daB die innova tionsfreudige analytische Chemie diese vielseitige Substanzklasse fUr die Verbesserung konventioneller und die Entwicklung neuartiger Methoden heranziehen wird. Das fiihrte anfangs zu einer Vielzahl von Einzelanwendun gen der Tenside als Hilfsstoff bei Extraktionsverfahren, photometrischen und titrimetrischen Analysen. Erst im letzten J ahrzehnt wandelte sich die Rolle der Tenside vom Hilfsmittel zum bestimmenden Faktor neuartiger Analysenverfahren. Das Interesse des Analytikers gilt dabei weniger dem monomeren Tensidmolekiil als vielmehr seinen verschiedenen Assoziaten, die aus 10-10000 Einzelmolekii. len bestehen konnen. In Abhiingigkeit vom Tensid-System entstehen Mizellen, Vesikel (Liposomen), flussig-kristalline Phasen, Mikroemulsionen oder andere Assoziate. Die Tensidassoziate sind als analyti8che Mikroreaktoren aufzufassen, die auf mannigfache ·Weise den Ab lauf analytischer Reaktionen ermoglichen, stenern oderunterbinden konnen. Von grundlegender Bedeutung fiir die Anwendung der Tenside in der Analytik ist deren Fahigkeit, un16s1iche Verbindungen in einem Losungsmittel zu solubilisieren. Diese Eigenschaft wird im ersten Teil der Monographie (Kap. 2) aus dem physikalisch-chemischen Charakter der Tensidassoziate abgeleitet und in ihrer Bedeutung fUr die analytische Chemie herausgestellt. Dabei unterscheidet man zwischen tensidvermittelter (mizellarer) und nicht m1"zellarer Solubilisation. Als nichtmizellare Solubilisation wirQ die Loslich keitsverbesserung durch chaotrope Ionen, Cyclodextrine, Kronenether und Cyclophane verstanden.

Details

Titel: Mizellen - Vesikel - Mikroemulsionen
auteur: Pfüller, Uwe
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Druk: 1
Aantal pagina's: 284
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Theoretische natuurkunde
ISBN/ISBN13: 9783642715853
Intern nummer: 24052176

Inhoudsopgave

1. Einleitung.- 2. Grundlagen der Tensidanwendung.- 2.1. Begriffe und Definitionen.- 2.2. Nichtmizellare Solubilisation.- 2.2.1. Hydrotropie und Lyotropie.- 2.2.2. Wirt-Gast-Komplexe.- 2.2.2.1. Cyclodextrin-Komplexe.- 2.2.2.2. Kronenether-Komplexe.- 2.2.2.3. Cyclophan-Koniplexe.- 2.2.3. Sonstige Löslichkeitsbeeinflussung.- 2.3. Mizellare Solubilisation.- 2.3.1. Einteilung und Struktur der Tenside.- 2.3.1.1. Anionisehe Tenside.- 2.3.1.2. Kationisehe Tenside.- 2.3.1.3. Zwitterionische Tenside.- 2.3.1.4. Nichtionische Tenside.- 2.3.1.5. Polymere Tenside.- 2.3.1.6. Perfluorierte Tenside.- 2.3.1.7. Funktionalisierte Tenside.- 2.3.2. Assoziatbildung der Tenside.- 2.3.2.1. Phasendiagramme und Tensidassoziate im Überblick.- 2.3.2.2. Normale Mizellen.- 2.3.2.3. Inverse Mizellen.- 2.3.2.4. Vesikel (Liposomen).- 2.3.2.5. Mikroemulsionen.- 2.3.2.6. Flüssig-kristalline Phasen.- 2.3.2.7. Gele und Schäume.- 2.3.2.8. Charakterisierung von Tensidassoziaten.- 2.3.3. Solubilisationsmechanismen.- 2.3.3.1. Solubilisation in normalen Mizellen.- 2.3.3.2. Solubilisation in inversen Mizellen.- 2.3.3.3. Solubilisation in Vesikeln.- 2.3.3.4. Solubilisation in Mikroemulsionen, flüssig-kristallinen Phasen, Gelen und Schäumen.- 2.4. Analytik und Reinigung der Tenside.- 3. Tensidanwendungen in der Analytik.- 3.1. Probenaufbereitung für die instrumentelle Analytik.- 3.1.1. Einleitung.- 3.1.2. Solubilisation von biologischem Material.- 3.1.3. Probensolubilisation in der Szintillationsmeßtechnik.- 3.1.4. Solubilisationsmethoden in der AAS-Probenchemie.- 3.1.5. Weitere analytische Anwendung von Gewebesolubilizern.- 3.2. Trennmethoden unter Verwendung von Tensiden.- 3.2.1. Chromatographie.- 3.2.1.1. Mizellarchromatographie.- 3.2.1.2. Tenside als Hilfsmittel in der Chromatographie.- 3.2.1.3. Elektrokinetische Chromatographie.- 3.2.2. Trennung durch Verteilung zwischen wäßrigen Phasen.- 3.2.3. Trennung durch Verteilung zwischen wäßrigen und organischen Phasen (Extraktion).- 3.2.4. Stofftrennung durch Flotation.- 3.2.5. Sonstige tensidvermittelte Trennverfahren.- 3.3. Tenside als Titrationsmittel.- 3.4. Tenside in der Spektralphotometric.- 3.5. Tenside in der Atomabsorptionsspektralphotometrie.- 3.6. Tenside in der Fluorimetrie, Chemilumineszenzanalyse und Raumtemperaturphosphorimetrie.- 3.6.1. Mizellar beeinflußte Fluorimetrie.- 3.6.2. Mizellar beeinflußte Chemilumineszenzanalyse.- 3.6.3. Mizellar stabilisierte Raumtemperaturphosphorimetrie.- 3.7. Tenside bei elektrochemischen Analysenmethoden.- 3.8. Tensidassoziate in der Spektroskopie.- 3.9. Nachweis zwischenmolekularer Wechselwirkungen.- 3.10. Tenside in der Elektrophorese.- 3.11. Tenside und immunologische Nachweisverfahren.- 3.12. Isolierung, Reinigung und Analytik von Menibranbestandteilen.- 3.13. Tenside in der Histochemie und die elektronenmikroskopische Abbildung von Tensidassoziaten.- 3.14. Tensidassoziate und ihre Anwendung in der medizinischen Diagnostik.- 4. Spezielle Tensidanwendungen.- 4.1. Mizellare Chemie.- 4.2. Biochemie in nichtwäßrigen Lösungsmitteln.- 4.3. Tensidassoziate als Modellsysteme in Chemie, Biochemie und Medizin.- 4.4. Tenside in der Medizin.- 4.4.1. Biologische Aktivität von Tensiden.- 4.4.2. Tenside in der Immunologie.- 4.4.3. Therapeutisch interessante Tensidassoziate.- 4.4.4. Tensidassoziate in der experimentellen Pharmazie und Medizin.- 5. Möglichkeiten und Grenzen der Tensidanwendung in der analytischen Chemie.- 6. Praktische Hinweise.- 6.1. Angaben zur Reinigung von Tensiden.- 6.2. Analysenvorschriften.- 6.3. Sonstige Bestimmungen.- 6.4. Probenaufbereitung durch Solubilisation.- 6.5. Darstellung und Anwendung von Tensidassoziaten.- 6.6. Ausgewählte Beispiele für die Anwendung von Tensiden.- 6.7. Erläuterungen zu den Farbtafeln (S. 209-212).- 7. Literaturverzeichnis.- 8. Sachwortverzeiehnis.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.