Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Molekulare Pflanzenvirologie

Molekulare Pflanzenvirologie - Heinze, Cornelia; Adam, Gunter (institute Of Plant Biochemistry); Drews, Gerhart - ISBN: 9783540006619
Prijs: € 35,55
Levertijd: 12 tot 15 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden
Genre: Plant- en gewaswetenschap
Boekenliefde.nl:
Molekulare Pflanzenvirologie op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Ob starre Stäbchen oder flexible Partikel ...
- Was passiert, wenn Pflanzen von Viren befallen werden?
- Welche Wege und Mechanismen der Übertragung gibt es?
- Wie kann man einer Virusinfektion vorbeugen?

Die moderne Einführung in die molekular- und zellbiologischen Grundlagen von Virusinfektionen bei Nutzpflanzen gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Sie bietet einen profunden Überblick über die Molekularbiologie der Pflanzenvirologie, anschaulich illustriert durch viele praktische Beispiele.
... virale Pflanzenkrankheiten auf einen Blick!

Details

Titel: Molekulare Pflanzenvirologie
auteur: Heinze, Cornelia; Adam, Gunter (institute Of Plant Biochemistry); Drews, Gerhart
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 262
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Plant- en gewaswetenschap
Collectie: Springer-Lehrbuch
ISBN/ISBN13: 3540006613
ISBN/ISBN13: 9783540006619
Intern nummer: 759604

Inhoudsopgave

Allgemeiner Teil.- 1 Historisches.- 1.1 Entdeckung der Infektionskrankheiten.- 1.2 Das filtrierbare, infektiöse Agens.- 1.3 Viren als Krankheitserreger.- 1.4 Bakteriophagen.- 1.5 Nachweis von Protein und Nukleinsäure.- 1.6 Infektiöse RNA, Proteinsequenzen.- 1.7 Biochemische und molekulargenetische Analytik.- 1.8 Die Aufklärung der Virusstruktur.- 1.9 Der molekulargenetische Ansatz.- 1.10 Virusbedingte Pflanzenkrankheiten und ihre Bekämpfung.- Literatur.- 2 Virus, Viroide, Virusoide, Prionen - Definition.- 3 Methoden in der Pflanzenvirologie.- 3.1 Biotest.- 3.1.1 Symptomatologie.- 3.2 Virusisolierungen und Charakterisierung des Genoms.- 3.2.1 Ablauf der Virusisolierung.- 3.2.2 Isolierung von Nukleinsäuren.- 3.2.3 Charakterisierung von Nukleinsäuren.- 3.3 Serologische Verfahren.- 3.3.1 Polyklonale Antiseren.- 3.3.2 Monoklonale Antiseren.- 3.3.3 Einsatz von polyklonalen und monoklonalen Antiseren.- 3.3.4 Direkter Nachweis von Antikörper-Antigen-Bindungen.- 3.3.5 Enzym- oder farbstoffgebundene Immunoassays.- 3.3.6 ELISA.- 3.3.7 Serologischer Nachweis von Viren auf Membranen.- 3.4 Elektronenmikroskopie.- 3.4.1 Tropfpräparate und Ultradünnschnitte.- 3.4.2 Immunelektronenmikroskopie (IEM).- 3.5 Nukleinsäurebasierende Verfahren.- 3.5.1 Methoden mit In-vitro-Amplifikation (PCR).- 3.5.2 Methoden ohne In-vitro-Amplifikation/Hybridisierung.- 3.6 Methoden zur Untersuchung von Replikation und Genfunktion.- 3.6.1 In-vitro-Translation.- 3.6.2 Protoplasten.- 3.6.3 Rekombinante Viren.- Literatur.- Spezieller Teil.- 4 Strukturprinzipien bei Pflanzenviren.- 4.1 Ikosaeder.- 4.2 Bazilliforme Partikel mit isometrischer Symmetrie.- 4.3 Stäbchenförmige Partikel mit helikaler Symmetrie.- 4.4 Viren mit Lipidhülle.- Literatur.- 5 Evolution von Pflanzenviren.- 5.1 Mutation.- 5.2 Rekombination.- 5.3 Pseudorekombination.- 5.4 Homologie und Konvergenz, Ähnlichkeit und Identität.- 5.5 Herkunft und Entstehung von Pflanzenviren.- Literatur.- 6 Klassifizierung von Pflanzenviren.- 6.1 Bedeutung der Virustaxonomie.- 6.2 Viren mit doppelsträngiger DNA.- 6.2.1 Familie Caulimoviridae.- 6.3 Viren mit einzelsträngiger DNA.- 6.3.1 Familie Geminiviridae.- 6.3.2 Familie Nanoviridae.- 6.4 Viren mit doppelsträngiger RNA.- 6.4.1 Familie Reoviridae.- 6.4.2 Familie Partitiviridae.- 6.4.3 Genus Varicosavirus.- 6.5 Isometrische Partikel mit einzelsträngiger (+)RNA.- 6.5.1 Familie Sequiviridae.- 6.5.2 Familie Tombusviridae.- 6.5.3 Familie Tymoviridae.- 6.5.4 Familie Bromoviridae.- 6.5.5 Familie Comoviridae.- 6.5.6 Familie Luteoviridae.- 6.5.7 Genus Umbravirus.- 6.5.8 Genus Sobemovirus.- 6.5.9 Genus Idaeovirus.- 6.5.10 Genus Ourmiavirus.- 6.6 Stäbchen mit einzelsträngiger (+)RNA.- 6.6.1 Genus Tobamovirus.- 6.6.2 Genus Tobravirus.- 6.6.3 Genus Hordeivirus.- 6.6.4 Genus Furovirus.- 6.6.5 Genus Pecluvirus.- 6.6.6 Genus Pomovirus.- 6.6.7 Genus Benyvirus.- 6.7 Fädige Partikel mit einzelsträngiger (+)RNA.- 6.7.1 Familie Potyviridae.- 6.7.2 Familie Closteroviridae.- 6.7.3 Genus Foveavirus.- 6.7.4 Genus Capillovirus.- 6.7.5 Genus Trichovirus.- 6.7.6 Genus Vitivirus.- 6.7.7 Genus Allexivirus.- 6.7.8 Genus Carlavirus.- 6.7.9 Genus Potexvirus.- 6.8 Viren mit einzelsträngiger (-)RNA.- 6.8.1 Familie Rhabdoviridae.- 6.8.2 Familie Bunyaviridae.- 6.8.3 Genus Tenuivirus.- 6.8.4 Genus Ophiovirus.- 6.9 Sonstige Familien, Genera und Defective interferings.- 6.9.1 Familie Pseudoviridae.- 6.9.2 Viroide.- 6.9.3 Satelliten.- 6.9.4 Defective-interfering-Partikel (DI).- Literatur.- 7 Strategien der Virusvermehrung.- 7.1 Der Inokulationsvorgang.- 7.1.2 Weitere Faktoren, die eine Inokulation beeinflussen.- 7.2 Freisetzung des Virusgenoms in der Zelle.- 7.2.1 Die kotranslationale Zerlegung von TMV.- 7.2.2 Wege zur Freisetzung der RNA bei ikosaedrischen Viren.- 7.2.3 Freisetzung bei anderen Viren.- 7.3 Transkriptions- und Replikationsstrategien.- 7.3.1 Transkriptionsstrategien.- 7.3.2 Replikationsstrategien.- 7.4 Expression viraler Proteine.- 7.4.1 Monocistronische mRNA.- 7.4.2 Bildung

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.