Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Simulationssystem Fur Fertigungsprozesse Mit Stuckgutcharakter

Ein gegenstandsorientiertes System mit parametrisierter Netzwerkmodellierung

Simulationssystem Fur Fertigungsprozesse Mit Stuckgutcharakter - Becker, Bernd-Dietmar - ISBN: 9783540538479
Prijs: € 59,70
Levertijd: 12 tot 15 werkdagen
Bindwijze: Boek
Genre: Bedrijfsinformatietechnologie
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Fertigungssysteme werden auf Grund von wirtschaftlichen Maßgaben auf eine bestimmte Leistung hin ausgelegt. Diese soll mit einem minimalen Aufwand an Kosten erbracht werden. Das Ziel der vorliegenden Publikation ist es, die Simulationstechnik als Werkzeug zum Erreichen dieses Planungszieles zu untersuchen und ein verbessertes Verfahren für die Durchführung von Simulationsexperimenten vorzuschlagen. Es gelang, ein Simulationsverfahren zu entwickeln, das helfen kann, die Lücke, die zwischen flexiblen unterprogrammbasierten und schnell einsetzbaren parametrisierten Verfahren besteht, zu schließen. Mit zwei Ansätzen wird versucht, die Belange eines Planers in den Vordergrund zu stellen und ihm zu ermöglichen, die Wirtschaftlichkeit seiner Planungen zu verbessern. Nach ersten Erfahrungen kann, z.B. im Vergleich mit SIMULAP, der erforderliche Zeitaufwand zur Durchführung von Simulationsstudien um ca. 60% verringert werden.

Details

Titel: Simulationssystem Fur Fertigungsprozesse Mit Stuckgutcharakter
auteur: Becker, Bernd-Dietmar
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Aantal pagina's: 162
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Bedrijfsinformatietechnologie
Afmetingen: 210 x 148 x 9
Gewicht: 280 gr
ISBN/ISBN13: 9783540538479
Intern nummer: 23519417

Inhoudsopgave

1. Einleitung.- 2. Optimierung von Fertigungsprozessen durch Simulation.- 3. Verfahren zur Simulation von Fertigungsprozessen.- 3.1 Kriterien zur Bewertung von Simulationsverfahren.- 3.2 Systematische Abgrenzung von Simulationsverfahren.- 3.2.1 Allgemeine Simulationsverfahren.- 3.2.2 Rechnerunterstützte Simulationsverfahren.- 3.2.3 Gegenstandsorientierte Simulationsverfahren.- 4. Untersuchung herkömmlicher netzorientierter, parametrischer Simulationsverfahren.- 4.1 Beschreibungssprache.- 4.1.1 Systematik der Abbildung von Elementen von Fertigungsprozessen.- 4.1.2 Abbildung von Materialflußelementen.- 4.1.3 Abbildung von Informationsflußelementen.- 4.2 Verknüpfung von Methode, Mensch und Rechner.- 5. Zielsetzung der Arbeit.- 6. Beschreibungssprache zur Modellierung eines Fertigungsprozesses mit Stückgutcharakter.- 6.1 Systematik der Abbildung von Elementen von Fertigungsprozessen.- 6.1.1 Unbewegliche Materialflußelemente.- 6.1.2 Bewegliche Materialflußelemente.- 6.1.3 Unbewegliche Informationsflußelemente.- 6.1.4 Bewegliche Informationsflußelemente.- 6.1.5. Sprachelemente zur Berücksichtigung von Randbedingungen des modellierten Fertigungsprozesses.- 6.1.6 Übersicht über die definierten Sprachelemente.- 6.2 Abbildung unbeweglicher Materialflußelemente.- 6.2.1 Abbildung unbeweglicher aktiver Materialflußelemente.- 6.2.2 Abbildung unbeweglicher passiver Materialflußelemente.- 6.3 Abbildung beweglicher Materialflußelemente.- 6.3.1 Abbildung beweglicher aktiver Materialflußelemente.- 6.3.2 Abbildung beweglicher passiver Materialflußelemente.- 6.4 Abbildung unbeweglicher Informationsflußelemente.- 6.4.1 Abbildung unbeweglicher aktiver Informationsflußelemente.- 6.4.2 Abbildung unbeweglicher passiver Informationsflußelemente.- 6.5 Abbildung beweglicher Informationsflußelemente.- 6.6 Gemeinsame Eigenschaften der Elemente.- 7. Verknüpfung von Methode, Mensch und Rechner.- 7.1 Objektorientierte Benutzeroberfläche.- 7.2 Programmstruktur.- 7.3 Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Richtigkeit.- 8. Beispiele zur Realisierung des behandelten Verfahrens.- 8.1 Beispiele zur Realisierung einzelner Fertigungseinrichtungen.- 8.1.1 Abbildungsbeispiel einer Stetigfördereinrichtung.- 8.1.2 Abbildungsbeispiel einer Unstetigförderereinrichtung.- 8.1.3 Abbildungsbeispiel einer Lagereinrichtung.- 8.1.4 Abbildungsbeispiel einer Bearbeitungseinrichtung.- 8.1.5 Abbildungsbeispiel einer Montageeinrichtung.- 8.2 Beispiel zur Realisierung eines Fertigungsmodells.- 9. Zusammenfassung und Ausblick.- 10. Literaturverzeichnis.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.