Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Arbeit Am Mythos

Der Pandoramythos In Literatur Und Film

Arbeit Am Mythos - Hanstein, Maria B - ISBN: 9783959348584
Prijs: € 45,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek
Genre: Theoretische literatuurwetenschap
Boekenliefde.nl:
Arbeit Am Mythos op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

"Die Fabel von Pandora ist mir von jeher nicht klar gewesen, ja ungereimt und verkehrt vorgekommen." (Arthur Achopenhauer)§Der Ausdruck 'Büchse der Pandora' wird im Volksmund allgemein als der Ausdruck für herannahendes Unheil angesehen, doch wissen die Wenigsten, was Pandora repräsentiert und wofür ihr Name tatsächlich steht. Pandora symbolisiert das Urbild der Weiblichkeit. Der Mythos um ihre Person weist zum einen Parallelen zum biblischen Sündenfall auf und zum anderen wird die Weiblichkeit von Göttern zur Veranschaulichung ihrer Macht und für Durchsetzung ihrer Ziele instrumentalisiert.§In dieser Untersuchung soll die Funktion Pandoras und die Bedeutungsverschiebung des Namens auf Grundlage des Mythos von Hesiod an den Beispielen des Doppeldramas 'Erdgeist' und 'Die Büchse der Pandora' von Frank Wedekind und des Filmdramas 'Pandora and the Flying Dutchman' von Albert Lewin erörtert werden. Die Basis hierfür stellt die Vergleichende Literaturwissenschaft dar. Ziel der Analyse ist es, den Kern des Mythos herauszuarbeiten, historisch einzuordnen und Spezifikationen herauszustellen.

Details

Titel: Arbeit Am Mythos
auteur: Hanstein, Maria B
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Aantal pagina's: 104
Uitgever: Diplomica Verlag
NUR: Theoretische literatuurwetenschap
Afmetingen: 210 x 148 x 6
Gewicht: 132 gr
ISBN/ISBN13: 9783959348584
Intern nummer: 32387749

Quote

'Textprobe:§Kapitel 4 Wedekinds Doppeldrama 'Erdgeist' und 'Die Büchse der Pandora':§4.1 Trivia:§Frank Wedekind ist der unbewußte Zurechtweiser naturalistischer Dinge. Er ist ein Genie der Verzerrung. Zugleich ein göttlicher Sauhirt. Alles wird bei diesem großen Leergebrannten ganz frei unter einen verrückenden Sehwinkel geschoben. Er ulkt über alles, auch über die Illusion in seinen Dramen. Er benutzt Sterben und Unglück recht gern als komische Quelle. Erst wer die Gefühle so überwunden hat, ist - in anderem Sinne - der wahre Naturalist; jedenfalls der am meisten Sachliche von allen.§Frank Wedekind, welcher den Menschen als Triebwesen sieht, das durch seine Umwelt geschaffen wurde, spiegelt in seiner Auffassung die Prinzipien des Naturalismus wider, jedoch sind seine Werke gespickt von Symbolen und dichterischer Verklärung, aber auch Motiven der Sinnlichkeit und der Freiheit, wodurch er sowohl dem Symbolismus, dem Realismus als auch dem Impressionismus zugeordnet werden kann. Eine klare Abgrenzung zu einer dieser Strömungen fällt bei Wedekind schwer. Dennoch war er in jedem Fall§antibürgerlich eingestellt, weshalb er Sachverhalte zumeist sehr überspitzt und teilweise anstößig darstellte, womit er als Wegbereiter des Expressionismus gilt.§Der Künstler schuf mit seinen Werken einen ästhetischen Umbruch des Theaters, der durch surrealistische und bizarre Elemente charakterisiert wird, und brachte dadurch einen vollkommen neuen ambivalenten Typus des Dramas hervor, indem er nicht den kulturellen Verfall zum Primärobjekt seiner Werke machte, sondern die Kunst per se, wobei er dennoch unterschwellig Gesellschaftskritik übte, da er sich von einer Welt mit aussterbenden moralischen Idealen umgeben sah. So beschäftigte er sich in seinen Stücken mit§den literarischen und außerliterarischen Genres [...], die unterhalb der im traditionellen Bildungskanon anerkannten hohen Kunst, sei es der Tragödie, sei es der Komödie, angesiedelt waren und die, obwohl offiziell ignoriert, in Wahrheit längst den Hauptgegenstand bürgerlichen theatralischen Vergnügens ausmachten. Es waren die niederen Formen, Haltungen und Effekte der Salonkomödie, des Kabaretts, des Zirkus.§Durch den Aufgriff und seiner Inszenierung dieser Genres, nahmen sie bald die einstige Stelle der traditionellen dramatischen Gattungen, deren System allmählich zu zerfallen begann, ein. Mit seiner Dramenkonstruktion schaffte Wedekind es, das Publikum durch vertraute Ordnungen im Theater einzuladen, es durch Vergnügungen zu berauschen und ihm dennoch neue Überzeugungen zu vermitteln.§Die Dramenfigur der Lulu wurde von Wedekind ursprünglich in "Die Büchse der Pandora. Eine Monstretragödie" während seiner Aufenthalte in Paris und London 1892 bis 1894 konzipiert. Hinsichtlich des Publikumsgeschmacks und unter dem Druck der Zäsur überarbeitete er es zweifach und veröffentlichte es als ein Doppeldrama "Erdgeist. Tragödie in vier Aufzügen" und "Die Büchse der Pandora. Tragödie in drei Aufzügen mit einem Prolog" zunächst 1895 und 1903 und letztlich 1913. Die letzte Veröffentlichung ist für die literaturwissenschaftliche Vertiefung von zentraler Bedeutung.§Lulu stellt das Zentrum der Handlung dar. Sie wurde von der Figur des Dr. Schön im Alter von etwa zwölf Jahren auf der Straße gefunden, woraufhin dieser sie bei sich aufnahm. Er verheiratet sie an den Medizinalrat Goll, welcher im ersten Aufzug an einem Schlaganfall oder Herzstillstand stirbt. Daraufhin heiratet Lulu den Maler Schwarz, welcher sie während ihrer Ehe mit Goll porträtierte. Nachdem Dr. Schön, mit welchem Lulu offensichtlich ein Verhältnis hat, Schwarz darüber aufklärt, dass Lulu zum einen bei deren Eheschluss nicht keusch war und ihn zum anderen nicht achtet, nimmt er sich das Leben. Im Anschluss daran bringt Lulu Schön dazu seine eigene Verlobung zu lösen und heiratet ihn, poussiert aber sowohl mit seinem Sohn als auch Rodrigo Qu

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.