Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Deutsch Als Fremdsprache Fur Dummies

Deutsch Als Fremdsprache Fur Dummies - Strank, Wiebke - ISBN: 9783527710881
Prijs: € 20,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek
Genre: Taalkunde
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Es ist nicht schwer Deutsch zu lernen, wenn Sie üben und viel zuhören. Dann können Sie schon bald viel auf Deutsch sagen. In diesem Buch finden Sie ganz viele Beispiele aus dem Alltag: sich vorstellen, andere begrüßen, sich verabreden, nach dem Weg fragen, einkaufen und Essen zubereiten, aufs Amt, zur Post oder der Bank gehen, den Arzt fragen, über das Wetter, die Familie und den Beruf reden. Sie lernen, wie Sie telefonieren und eine SMS schreiben und wie Sie eine Wohnungsanzeige lesen. Dabei können Sie Ihre Sprachkenntnisse vertiefen und Ihr Wortschatz wird immer größer. Sie können sich die Gespräche aus dem Alltag auf der CD anhören und nachsprechen. Und wenn Sie die Grammatik noch nicht sicher können, finden Sie im Anhang die Grundlagen der deutschen Grammatik.

Details

Titel: Deutsch Als Fremdsprache Fur Dummies
auteur: Strank, Wiebke
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Aantal pagina's: 346
Uitgever: Wiley-vch Verlag Gmbh
NUR: Taalkunde
Afmetingen: 241 x 179 x 18
Gewicht: 634 gr
ISBN/ISBN13: 9783527710881
Intern nummer: 32108465

Inhoudsopgave

Über die Autorin 7

Danksagung 7

Einführung 23

Über dieses Buch 23

Konventionen in diesem Buch 24

Törichte Annahmen über den Leser 24

Wie dieses Buch aufgebaut ist 24

Teil I: Erste Schritte 25

Teil II: Deutsch im Alltag 25

Teil III: Besondere Anlässe und Deutsch für unterwegs 25

Teil IV: Der Top–Ten–Teil 25

Anhang: Das fällt mir leicht! Grundlagen der deutschen Grammatik 25

Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 26

Wie es weitergeht 26

Teil I Erste Schritte 27

Kapitel 1 Sie sehen täglich deutsche Wörter 29

Auf der Straße 29

Rund ums Haus 30

Unterwegs 34

Beim Einkaufen 36

So lernen Sie schnell noch mehr 37

Wörter mit anderen Wörtern zusammen verstehen 37

Mehr und mehr verstehen 37

Wörter miteinander vergleichen 37

Jede Gelegenheit nutzen 37

Die Aussprache üben 41

Das Alphabet 41

Lange und kurze Vokale 42

Die ». . . für Dummies«–Lautschrift des Deutschen 43

Vokale mit Punkten darüber 44

Ein bisschen wie Hochzeit: Zwei Vokale treffen aufeinander  45

Susi, sag mal »saure Sahne« 46

Und noch so ein komischer Buchstabe: ß 46

Wenn ein s zu einem alten Dampfzug wird 46

Auch ohne Erkältung: ch aussprechen 47

Leicht verwechselbare Laute 48

Achtung bei einigen Buchstaben 49

Am Anfang ein bisschen mehr: Die Betonung 50

Buchstaben am Wortende 52

Wie Sie schnell Deutsch lernen 52

Der Selbstlern–Viersprung 53

Einen Deutschkurs besuchen 54

Mit einem Lernpartner/Tandempartner lernen 55

Kapitel 2 Den Grundwortschatz lernen 57

»Ja«, »Nein«, »Danke« alltägliche Ausdrücke 57

»Genau!«, »So ist es!«, »Wirklich?« etwas erwidern können 58

Wenn das Gesagte für Sie neu ist 59

Wenn etwas für Sie genauso zutrifft 59

»Wie viel?«, »Wie groß?«, »Wie spät?« Zahlen, Maße, Uhrzeiten 60

Fragewörter: Wer? Was? Wo? Wann? 60

Die Zahlen 60

Geldbeträge in Euro und Cent 61

Maße und Zahlen 61

So lange dauert es 61

Die Uhrzeit 62

Viel mit einem einzigen Wort ausdrücken: Ausrufe 62

Substantive, Verben, Adjektive: Drei Wortarten für den Anfang 64

Substantive sind Hauptwörter 64

Häufige Hauptwörter nach Themen geordnet 65

Verben sind Aktionswörter 65

Neue Verben ganz einfach lernen 68

Eigenschaftswörter: Adjektive 69

Wort und Wort ergibt ein neues Wort 69

Neue Wörter leicht lernen 70

Mit Vokabelkarten lernen 70

Teil II Deutsch im Alltag 71

Kapitel 3 »Guten Tag«, »Moin« oder »Grüß Gott«? Grüßen und sich vorstellen 73

Die passende Begrüßung finden 73

»Moin, Moin« oder »Grüezi«: Lokal kommt an 73

Alltägliche und förmliche Begrüßungen 73

Die passende Begrüßung zu jeder Tageszeit 74

Die richtige Antwort auf die Begrüßung 74

»Jörg, moin!«, »Wie geht s«? Du oder Sie? Die richtige Anrede 75

»Wie geht s?« Nach dem Befinden fragen 76

Gut, sehr gut oder nicht so gut heute? 76

Kurz und einfach: Sich selbst und andere vorstellen 78

Schmidt Wecker 78

Namen, Namen, Namen 78

Länder, Städte und Sprachen 79

Städte beschreiben 82

Berufsausbildung, Schule 82

Es gibt ein Wiedersehen Austausch von Kontaktdaten 86

Und so tauschen Sie Kontaktdaten aus 88

Viele Möglichkeiten der Verabschiedung 88

Auf Deutsch schreiben: Kontaktinformationen als Kurznotiz aufschreiben 90

Kapitel 4 Das Wetter, meine Familie, der Urlaub Small Talk 91

Wer? Wo? Wie? Warum? Fragen stellen 91

Über die Familie sprechen 92

Wortschatz Familie 92

Es sieht nach Regen aus: Über das Wetter sprechen 94

Den Wetterbericht verstehen und wiedergeben 94

Regen, Regen und noch mehr Regen 96

Ich spiele Gitarre über Hobbys und Interessen sprechen 97

Über den Urlaub sprechen 98

Etwas gut oder schlecht finden seine Meinung ausdrücken 99

Über das Tagesgeschehen sprechen 101

Übrigens und apropos 102

Auf Deutsch einen kurzen Brief schreiben 104

Kapitel 5 Abendbrot essen oder essen gehen 107

Essenszeit: Hauptmahlzeiten und Zwischenmahlzeiten 107

Das Frühstück 107

Auswahlfragen formulieren 108

Das Mittagessen 108

Was man vor, beim und nach dem Essen sagen kann 110

Abräumen und abwaschen 111

Abendbrot und Abendessen 113

Im Supermarkt einkaufen 114

Abteilungen im Supermarkt 115

Auf dem Markt 118

Obst einkaufen 118

Ein, zwei, drei Stück oder lieber gleich ein Kilo 120

Gemüse einkaufen 122

Fragen zu den Waren stellen 123

Was man sonst noch auf dem Markt kaufen kann 123

Ein bisschen mehr und ein bisschen weniger 124

Gemeinsam kochen 125

Brötchen, Semmeln, Wecken: Beim Bäcker 125

Mit oder ohne Sahne? Im Caf´e 127

Ein kleines oder ein großes Schnitzel? Im Restaurant 129

Höflichkeitsform beim Reservieren und Bestellen 130

Im Restaurant 131

Die Speisekarte lesen 131

Bei der Bedienung bestellen 132

Zahlen, bitte 133

Damen oder Herren: Könnten Sie mir sagen, wo die Toilette ist? 133

Einen Einkaufszettel (für andere) schreiben 135

Kapitel 6 Einkaufen im Kaufhaus, auf dem Flohmarkt oder im Schuhgeschäft 137

Geschäfte und Läden 137

Im Kaufhaus 139

Nach den Öffnungszeiten fragen 140

Feiertage 140

Kleidung und Schuhe kaufen 141

Unterschiedliche Kleidung 141

Von Kopf bis Fuß: Verschiedene Kleidungsstücke 141

Was ist der Unterschied? 144

Immer zwei 144

Farben 145

Materialien für Kleidung 147

Kleidungsgrößen und Schuhgrößen 147

Gut, besser, am besten: Vergleichen 148

Kleidung vergleichen 148

Preise vergleichen 149

Können Sie mir helfen? Um Beratung bitten 149

Das steht Ihnen aber gut! Komplimente machen und annehmen 150

Kann ich mit Karte zahlen/bezahlen? 151

Zu klein, zu groß, zu kurz: Etwas umtauschen 151

Kleidung und Schuhe reparieren lassen beim Schneider und beim Schuster 152

Einkaufen in kleinen Geschäften 153

Eine Tageszeitung bitte: Im Zeitschriftenladen 154

Im Buchladen 154

Im Schreibwarengeschäft 155

Haben Sie auch Sonnencreme? Im Drogeriemarkt 157

Alles zusammen für fünf Euro? Auf dem Flohmarkt 158

Auf Deutsch schreiben: Auf eine Anzeige antworten 159

Kapitel 7 Erledigungen: Auf der Post, bei der Bank und auf Ämtern 161

Auf der Post 161

Rund um den Brief 161

Am Schalter 162

Bei der Bank und am Geldautomaten 163

Am Geldautomaten 163

Am Bankschalter 164

Eine Versicherung abschließen 165

Mein Laptop ist kaputt, mein Fahrrad hat einen Platten 166

Anmelden, Abmelden, Ummelden: Auf dem Amt 167

Amtssprache: Die Sprache, die auf dem Amt gesprochen wird 167

Das macht man auf dem Amt 169

Verschiedene Ämter 170

Auskünfte, Informationen und Beratung 173

Auf Deutsch schreiben: Unterlagen an Ämter verschicken 174

Kapitel 8 Richtig verbunden: Telefonieren und Textnachrichten schreiben 175

Wie sind Sie zu erreichen? 175

Eine Telefonnummer angeben 176

Telefonate führen 177

Ein Telefongespräch annehmen 177

Jemanden anrufen 177

Eine Nachricht hinterlassen 178

Anlässe für Telefonate 178

Erste Hilfe bei Verständnisproblemen am Telefon 179

Falsch verbunden 180

Noch einmal nachfragen 180

Am Telefon buchstabieren 180

Kann ich etwas ausrichten? Eine Telefonnotiz aufnehmen 181

Ein Telefongespräch beenden 181

Textnachrichten und Nachrichten in sozialen Netzwerken 182

Auf Deutsch schreiben: Eine Telefonnotiz schreiben 183

Kapitel 9 Drei Zimmer, Küche, Bad: Auf dem Wohnungsmarkt 185

Eine Wohnungsanzeige entschlüsseln 185

Wichtiger Wortschatz zum Thema Wohnungssuche 186

Fragen zur Wohnung 187

Wohnungen und Häuser 188

Die Himmelsrichtungen: Norden, Süden, Osten und Westen 189

Vom Erdgeschoss zum Dachboden 190

Die Zimmer 191

Die Einrichtung 192

Die Wohnungsbesichtigung 193

Mieter, Vermieter und Vormieter 193

Wie hoch sind die Nebenkosten? 193

Die Wohnung nehme ich: Einen Mietvertrag abschließen 194

Eine Wohnung renovieren 194

Im Baumarkt 194

Einen Handwerker finden 195

Sich einrichten 195

Im Möbelgeschäft 195

Haushaltsgeräte kaufen 199

Beim Umzug helfen alle mit 200

Auf Deutsch schreiben: Auf eine Wohnungsanzeige antworten 202

Teil III Besondere Anlässe und Deutsch für unterwegs 203

Kapitel 10 Was machen wir heute Abend? Kultur und Stadtleben 205

Sich verabreden 205

Zeitangaben 205

Den Einstieg finden 207

Zusagen und absagen 208

Details verabreden 210

Absagen oder verschieben 210

Auf eine Party gehen 211

Kleiner Partywortschatz 212

Was man auf einer Party sagen kann 213

Um Antwort wird gebeten 213

Was bringen Sie mit? 214

Im Theater, bei einer Show oder im Kino 215

Eintrittskarten kaufen 216

Über das Stück sprechen 217

Im Konzert oder auf einem Konzert 218

Der Auftritt 219

Museen und Ausstellungen 220

An einer Führung teilnehmen 221

Sehenswürdigkeiten erkunden 221

Bei der Touristeninformation 222

Hochhaus, Turm und Brücke: Bauwerke 223

Beim Stadtrundgang 224

Einladungen annehmen 225

Um Antwort wird gebeten 226

Kapitel 11 Nach dem Weg fragen 227

In Bewegung bleiben: Verben der Fortbewegung 227

Kommen und gehen 227

Arten der Fortbewegung 228

Vorangehen, weitergehen, weggehen 230

Die Vergangenheitsform mit »sein« bilden 231

Neue Verben lernen 231

Wo geht s hier zum Bahnhof? Nach dem Weg fragen 231

Wo ist ? 232

Vor, hinter, neben: Ortspräpositionen 234

Sich am Stadtplan orientieren 235

Wegbeschreibung 235

Entfernungen und Zeitangaben 239

Wie weit ist es? 239

Wie lange dauert es? 240

Wie genau ist deine Einschätzung? 240

Eine Abkürzung nehmen 240

Wie komme ich zum Busbahnhof? 241

Deutsch schreiben: Eine Wegbeschreibung geben 242

Kapitel 12 Unterwegs mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln 243

Bus und Bahn: Verkehrsmittel 243

Fahrkarten kaufen 244

Einsteigen, aussteigen, umsteigen 247

Im Bus 248

Das Liniennetz 248

An der Bushaltestelle 249

Einmal Kurzstrecke bitte! Fahrkarten beim Busfahrer kaufen 249

Der ZOB 250

Mit den Mitfahrenden kommunizieren 250

Stationen und Haltestellen 252

Straßenbahn, S–Bahn und U–Bahn 252

Bei der Verkehrsauskunft 254

Betriebsänderungen 255

Ein Taxi nehmen 255

Ein Taxi bestellen 255

Im Taxi 256

Am Bahnhof 257

Von welchem Gleis fährt der Zug nach  258

Lautsprecherdurchsagen verstehen 258

Am Flughafen 261

Wortfamilie »fliegen« 261

Fliegen, flog, geflogen: Die sogenannten starken Verben 262

Beim Check–in 262

Willkommen an Bord 263

Gepäckrückgabe, Pass– und Zollkontrolle 264

Pünktlich sein, verspätet oder früher als geplant ankommen 264

Kommen wir noch pünktlich? 264

Bescheid sagen 265

Deutsch schreiben: Eine Jahreskarte beantragen oder kündigen 266

Einige Fragen vorab 266

Einen Bestellschein ausfüllen 268

Kündigungsschreiben aufsetzen 269

Kapitel 13 Auf Reisen 271

Eine Reise planen 271

Kalender und Daten 273

Pässe, Visa und andere Reiseformalitäten 275

Im Reisebüro 277

Selbst machen oder machen lassen 277

Was für eine Reise soll es sein? 277

Hotel, Jugendherberge, Zelt und wo man sonst noch übernachten kann 278

Ein Zimmer reservieren 279

Ankommen und Einchecken 279

Höfliche Sprache 281

Vor der Abreise: Auschecken 281

Auf Deutsch schreiben: Eine Urlaubspostkarte schreiben 283

Kapitel 14 Im Notfall Feuerwehr und Krankenwagen oder Polizei rufen 285

Bei Notfällen oder einem Unfall um Hilfe bitten 285

Um Hilfe bitten 285

Notfallnummern für Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei 286

Ein Problem schildern 286

Einer anderen Person helfen 286

Nach einer Person fragen, die Ihre Sprache spricht 287

Krankheiten vorbeugen 287

Körper und Gesundheit 288

Mit dem Arzt sprechen 289

Zu welchem Arzt müssen Sie? 290

Bei der Sprechstundenhilfe 290

Bei der Vorsorgeuntersuchung 291

Wo tut es weh? Schmerzen beschreiben 292

Andere Krankheitssymptome beschreiben 292

Ich habe eine Allergie: Besondere Umstände nennen 293

Untersucht werden 293

Höfliche Sprache beim Arzt 294

Die Diagnose verstehen 295

Behandelt werden 295

Ich habe ein Rezept: In der Apotheke 297

Wo ist die nächste Apotheke? 299

Im Krankenhaus 300

Beim Zahnarzt 300

Mit der Polizei sprechen 302

Beschreiben, was gestohlen wurde 302

Auf Deutsch schreiben: Gute Besserung wünschen 303

Teil IV Der Top–Ten–Teil 305

Kapitel 15 In Windeseile: Zehn Tipps, um schnell Deutsch zu lernen und zu verbessern 307

»Aufbaukurs Deutsch für Dummies« lesen 307

Mit anderen lernen 307

Die Gelegenheit ergreifen 308

Filme im Fernsehen und Kino anschauen 308

Mit Musik geht alles besser 309

Was interessiert Sie besonders? 309

Hören und Lesen gleichzeitig 309

Im Internet 309

Im Wörterbuch nachschlagen 310

In Bewegung bleiben 310

Kapitel 16 Zehn besondere Anlässe und die dazugehörigen Redewendungen 311

Herzlich willkommen 311

Herzlichen Glückwunsch zum/zur  311

Herzliches Beileid 312

Frohe Weihnachten, Frohe Ostern 312

Frohes neues Jahr 312

Gute Besserung 313

Gute Reise 313

Guten Rutsch 313

Helau! Alaaf 313

Viel Glück 314

Kapitel 17 Zehn deutsche Sprichwörter 315

Aller Anfang ist schwer 315

Eile mit Weile 315

Wer rastet, der rostet 315

Es ist nicht alles Gold, was glänzt 315

Hunde, die bellen, beißen nicht 316

Kommt Zeit, kommt Rat 316

Lachen ist die beste Medizin 316

Scherben bringen Glück 316

Je später der Abend, desto netter die Gäste 316

Ende gut, alles gut 316

Kapitel 18 Zehn Redewendungen, um Gespräche in Gang zu halten 317

Nicht wahr? ne? 317

Genau 317

Echt? 317

Na klar 318

Hervorragend 318

Auch das noch 318

Das kann ja wohl nicht wahr sein 318

Dazu fällt mir ein  318

Gesundheit 319

Alles klar 319

Das fällt mir leicht! Grundlagen der deutschen Grammatik 321

Was Sie schon gelernt haben oder noch einmal nachschlagen können 321

Mehr zum Substantiv 321

Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv 322

Der bestimmte und der unbestimmte Artikel 322

Mehrzahlformen (Pluralformen) 323

Der Artikel bei Wörtern in der Mehrzahl 324

Häufige Substantive mit Artikel und Pluralform 325

Pronomen 327

Mehr zu Verben 327

»Ich« oder »du« 327

Regelmäßige und unregelmäßige Verben 328

Die Verben »sein« und »haben« 332

Was man so will, soll, kann, darf oder muss: Modalverben 333

Ein bisschen knifflig: Adjektivendungen 334

Präpositionen für Orte und Zeiten 335

Präpositionen für Zeitangaben 335

Präpositionen für Ortsangaben 335

Wechselpräpositionen 335

Einfache Sätze bilden 336

Einfache Satzbaupläne 336

Trennbare Verben 337

Sätze mit Hilfsverben 337

Fragesätze 337

Nein, das geht nun wirklich nicht! Wie man Nein sagt 338

Verwendung von »nicht« 338

Verwendung von »kein« 338

»Doch« und »sondern« 338

Lange Sätze zusammenbauen: Satzverbindungen 339

»Und«, »oder« 339

»Aber« und »sondern« 339

»Weil« und »obwohl« 339

»Als«, »seit«, »während« und »nachdem« 340

»Damit«, »sodass« und »um zu« 340

»Wenn« 340

»Entweder  oder« und »sowohl  als auch« 340

Vergangenheit und Zukunft ausdrücken 341

Wie war dein Tag? In der Vergangenheitsform erzählen 341

Es war einmal  die andere Vergangenheitsform 341

Wie wird das Wetter? Vermutungen über die Zukunft anstellen 341

Stichwortverzeichnis 343

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.