Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Zur interdiskursiven Konstruktion ungarndeutscher Identität in der ungarndeutschen Gegenwartsliteratur

Zur interdiskursiven Konstruktion ungarndeutscher Identität in der ungarndeutschen Gegenwartsliteratur - Propszt, Eszter - ISBN: 9783826036668
Prijs: € 34,80 (onder voorbehoud)
Beschikbaarheid: Uitverkocht (U kunt dit boek niet meer bestellen)
Bindwijze: Boek, Paperback
Genre: Literatuurwetenschap
Boekenliefde.nl:
U kunt dit product niet bestellen

Beschrijving

Die vorliegende Studie rekonstruiert die Verfertigung ungarndeutscher Identität im literarischen Diskurs. Die Rekonstruktion stellt divergierende oder gar konkurrierende Identitätsentwürfe heraus und kontrastiert diese miteinander. Für die Untersuchung der soziokulturellen (genauer: sozialen, ideologischen sowie sozialpsychologischen) Bedingtheit der Identitätskonstrukte bzw. der ihrer Produktion und Rezeption werden verschiedene Zugänge zur Analyse von Identitätsbildungsprozessen in einem multiperspektivischen, interdisziplinären Ansatz integriert: Theorie- und Methodenkonzepte der semiotischen Diskursanalyse, der Literatursoziologie, der Kritischen Diskursanalyse sowie philosophische und psychologische Konzepte der (narrativen) Identitätskonstruktion werden miteinander verknüpft. Obwohl die konkreten Ergebnisse der Studie nicht über die ungarndeutsche Gegenwartsliteratur hinaus generalisierbar und auf die literarisch-diskursiven Konstruktionen anderer Minderheiten-Identitäten übertragbar sind, kann der methodologische und der theoretische Zugang der Abhandlung durchaus zur Analyse der diskursiven Verfertigung anderer Identitäten als der Ungarndeutschen herangezogen werden.

Details

Titel: Zur interdiskursiven Konstruktion ungarndeutscher Identität in der ungarndeutschen Gegenwartsliteratur
auteur: Propszt, Eszter
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Aantal pagina's: 256
Uitgever: Königshausen & Neumann
NUR: Literatuurwetenschap
Collectie: Epistemata, Reihe Literaturwissenschaft Bd.609
Afmetingen: 235
Gewicht: 510 gr
ISBN/ISBN13: 9783826036668
Intern nummer: 9242054

Biografie (woord)

Eszter Propszt hat an der Universität Szeged (Ungarn) Germanistik und Hungarologie studiert und lehrt dort im Bereich Germanistische Literaturwissenschaft, mit Spezialisierung auf Minderheitenkulturen und Identitätsforschung.

Extra informatie

Die vorliegende Studie rekonstruiert die Verfertigung ungarndeutscher Identität im literarischen Diskurs. Die Rekonstruktion stellt divergierende oder gar konkurrierende Identitätsentwürfe heraus und kontrastiert diese miteinander. Für die Untersuchung der soziokulturellen (genauer: sozialen, ideologischen sowie sozialpsychologischen) Bedingtheit der Identitätskonstrukte bzw. der ihrer Produktion und Rezeption werden verschiedene Zugänge zur Analyse von Identitätsbildungsprozessen in einem multiperspektivischen, interdisziplinären Ansatz integriert: Theorie- und Methodenkonzepte der semiotischen Diskursanalyse, der Literatursoziologie, der Kritischen Diskursanalyse sowie philosophische und psychologische Konzepte der (narrativen) Identitätskonstruktion werden miteinander verknüpft. Obwohl die konkreten Ergebnisse der Studie nicht über die ungarndeutsche Gegenwartsliteratur hinaus generalisierbar und auf die literarisch-diskursiven Konstruktionen anderer Minderheiten-Identitäten übertragbar sind, kann der methodologische und der theoretische Zugang der Abhandlung durchaus zur Analyse der diskursiven Verfertigung anderer Identitäten als der Ungarndeutschen herangezogen werden.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.