Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Wiener Moderne

Wiener Moderne - Lorenz, Dagmar - ISBN: 9783476122902
Prijs: € 16,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Paperback
Genre: Duitse taal, letterkunde en cultuur
Boekenliefde.nl:
Wiener Moderne op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Aus der Dynamik des Modernisierungsprozesses und der gesellschaftlich-kulturellen Situation Wiens um die Jahrhundertwende entstand eine Literatur der Moderne. Die Autorin untersucht Merkmale dieser Literatur - sowie des damaligen Literatur- und Medienbetriebs - am Beispiel von Autoren wie Hofmannsthal, Schnitzler, Beer-Hofmann und Andrian. Akzentuiert werden dabei die vielfältigen Bezüge der Autoren von "Jung-Wien" zu den neuen wissenschaftlichen Tendenzen (Freud, Ernst Mach) und den geistigen Milieus der Epoche. Auch Außenseiterfiguren wie z.B. Karl Kraus, Peter Altenberg und Otto Weininger werden einbezogen.

Verkaufsargumente
Überblick über Kontexte/Milieu, Gattungen und Autoren der Wiener Moderne. Übersicht über den aktuellen Stand der Forschung zur Wiener Moderne.
Beliebtes und vielzitiertes Standardwerk in neuer Auflage.
Autoren wie Hofmannsthal, Schnitzler, Beer-Hofmann, Karl Kraus, Peter Altenberg etc. werden in der Geographie des "Kulturraums" Wien verortet.

Details

Titel: Wiener Moderne
auteur: Lorenz, Dagmar
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Uitgever: J.b. Metzler
Plaats van publicatie: DE
NUR: Duitse taal, letterkunde en cultuur
Collectie: Sammlung Metzler Bd.290
Afmetingen: 203 x 127
Gewicht: 317 gr
ISBN/ISBN13: 3476122905; 3476102904
ISBN/ISBN13: 9783476122902
Intern nummer: 945386

Biografie (woord)

Dagmar Lorenz studierte Sinologie und Germanistik; 1989 Promotion über Jean Amery als Erzähler; Autorin und Journalistin in unterschiedlichen Medien (Presse, Hörfunk, Fernsehen); Kulturredakteurin eines Internet-Magazins; lebt in Wiesbaden. Bei J.B. Metzler ist erschienen: "Wiener Moderne". SM 290, 1995.

Extra informatie

Von Wilde bis Rilke. Das Spezifikum der Wiener Moderne ist bestimmt durch das konfliktreiche Aufeinanderprallen moderner und gegenmoderner Strömungen der Kunst, Literatur, Politik und Gesellschaft. Dagmar Lorenz' Einführung beschreibt eine Epoche, die zwischen Oscar Wilde und Gabriele d'Annunzio, dem frühen Thomas Mann und Frank Wedekind, Rainer Maria Rilke und Stefan George angesiedelt ist.

Recensie

"Durch die kenntnis- und beziehungsreiche Darstellung und eine ausführliche Auswahlbibliographie wird der Band zu einem nützlichen Arbeitsinstrument." (Neue Zürcher Zeitung)

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.