Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Grauzone morgens

Gedichte

Grauzone morgens - Grünbein, Durs - ISBN: 9783518115077
Prijs: € 8,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Paperback
Genre: Poëzie
Boekenliefde.nl:
Grauzone morgens op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Der "stille Aufruhr" eines elegischen Expressionismus treibt die Gedichte von Durs Grünbein voran, der sein Wirklichkeitserleben in krassen und direkten Bildern notiert.
In diesen Gedichten, einem Protest gegen eine immer ungreifbarer werdende Realität, "passiert alles in Augenhöhe". Durs Grünbein hält in seinen Poemen in "Glimpses & Glances", Gedichten aus dem "Ghetto einer verlorenen Generation", die flüchtigen Augenblicke fest: graue Städte, zerstörte Landschaften und die "kaputten Visagen" der Arbeitshelden. Zugleich aber träumen diese Gedichte auch davon, der Schwerkraft der Verhältnisse zu entkommen. Stellvertretend für eine junge, in die DDR hineingeborene Generation fragt Durs Grünbein:
"Amigo, was ist bloß schiefgelaufen, daß sie uns derart zu Kindern machen mit ihrer Einsicht in die Notwendigkeit, ihrer wachsenden Rolle des Staates?"

Details

Titel: Grauzone morgens
auteur: Grünbein, Durs
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Aantal pagina's: 88
Uitgever: Suhrkamp
NUR: Poëzie
Collectie: Edition Suhrkamp Nr.1507
Afmetingen: 176 x 107 x 7
Gewicht: 80 gr
ISBN/ISBN13: 3518115073
ISBN/ISBN13: 9783518115077
Intern nummer: 829751

Biografie (woord)

Durs Grünbein, 1962 in Dresden geboren, der u. a. mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnete Dichter und Essayist, gehört zu den bedeutendsten Autoren seiner Generation. Der Dialog mit den Naturwissenschaften und den Künsten ist von Anbeginn Thema seines Schreibens. Durs Grünbein befasst sich mit Fotografen wie Jeff Wall, William Eggleston oder Sternfeld, mit Künstlern wie Francis Bacon, Chardin, Cezanne, Ilya Kabakow, Hermann Nitsch u. a., er befragt sie nach ihrem Verhältnis zur Zeit, zum Körper und zur Geschichte. 2005 erhielt er den "Friedrich Hölderlin-Preis" und 2006 wurde Durs Grünbein mit dem "Pier Paolo Pasolino Preis", dem internationalen Lyrikerpreis, ausgezeichnet. Im Jahr 2012 wurde er mit dem Tomas-Tranströmer-Preis geehrt.

Recensie

"Das Problem, vor das (nicht nur) die junge Generation in der DDR gestellt ist, findet bei diesem Autor ungeschminkt Ausdruck; die Zielsetzungen zugunsten deren Vätergeneration sich verschleissen und verbrauchen liess, erweisen sich als fragwürdig, als Elemente eines vergangenen Diskurses. Grünbein setzt sein beredtes Schweigen dagegen." Alexander von Bormann Neue Zürcher Zeitung

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.