Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Die Sphinx

Gedichte. Zweisprachige Ausgabe

Die Sphinx - Wilde, Oscar - ISBN: 9783906240299
Prijs: € 27,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden (09-09-2015)
Genre: Poëzie
Boekenliefde.nl:
Die Sphinx op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Warum gerade "Die Sphinx" als Titelgedicht der Sammlung? Wilde wurde oft als rätselhafte Sphinx bezeichnet, und in kaum einem anderen seiner lyrischen Werke zeigt sich so klar sein Hang zu einer mit antiken Bezügen prangenden, erotisch aufgeladenen Ästhetik, die an Jugendstil-Künstler wie Beardsley und Klimt gemahnt. Suchen wir in der "Sphinx" und all seinen anderen Gedichten den Oscar Wilde des Dandyismus, der frivol hingeworfenen, paradoxen Aphorismen, so suchen wir vergeblich. Lesen wir sie aber als Zeugnisse seines Lebens, so entdecken wir einen großenteils unbekannten Menschen, einen Wilde jenseits des genial ästhetischen Gestus, der scheinbar narzistischen Überheblichkeit und brillanten Selbstinszenierung, einen, der sich immer wieder von neuem auf die Suche nach Erlösung begab, sei es in der Kunst und Natur Italiens, im christlichen und poetischen Ideal, in der Schönheit des Alltags und des geliebten Wesens, oder aber in der heidnischen Wildheit der Antike und ihrer Helden und Sagengestalten. Nicht zuletzt aber ist es seine Liebe zu den Menschen, die sich in seinen Versen immer wieder neu offenbart. In ihr mag vielleicht ein Hauptgrund dafür liegen, eine neue Übersetzung zu wagen, wobei der Übersetzer eine größtmögliche Balance anstrebte zwischen inhaltlicher Genauigkeit, metrischer Entsprechung und Stimmigkeit der sprachlichen Mittel.

Details

Titel: Die Sphinx
auteur: Wilde, Oscar
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 180
Uitgever: Infolücke-Verlag ILV
Publicatiedatum: 2015-09-09
NUR: Poëzie
Afmetingen: 241 x 174 x 16
Gewicht: 474 gr
ISBN/ISBN13: 9783906240299
Intern nummer: 31363145

Biografie (woord)

Oscar Wilde, geb. 1854 in Dublin, studierte erst am Trinity College in Dublin, dann in Oxford, wo er sich mehr und mehr einem Ästhetizismus zuwandte, den er nicht nur in der Kunst, sondern auch im Leben zum Maß aller Dinge machte. 1884 heiratete er in London; zwei Söhne wurden geboren. In den folgenden Jahren entfremdete er sich zunehmend von seiner Frau und wurde sich wohl seiner homoerotischen Neigungen deutlicher bewusst. Gleichzeitig nahm sein Ruhm stetig zu; in rascher Folge entstanden Essays, sein einziger Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray', die Märchen, Erzählungen und mehrere Theaterstücke. 1895 wurde er wegen seiner Liebesbeziehung zum jungen Lord Alfred Douglas in einen Prozess mit dessen Vater verwickelt, der ihm zum Verhängnis wurde: Wilde wurde zu Zwangsarbeit verurteilt und war nun gesellschaftlich, aber auch künstlerisch erledigt. 1897 aus seiner Einzelzelle entlassen, floh er nach Frankreich, unternahm noch einige Reisen und starb 1900 resigniert in Paris.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.