Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Die Gedichte. Tage und Taten

Die Gedichte. Tage und Taten - George, Stefan - ISBN: 9783608936322
Prijs: € 24,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden (02-10-2003)
Genre: Poëzie
Boekenliefde.nl:
Die Gedichte. Tage und Taten op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

"An den Gedichten Stefan Georges habe ich zuerst erfahren, was ein Gedicht sein kann."
Helmut Heißenbüttel

Sämtliche Gedichte Georges in schön gestalteter Ausstattung - ein ideales Geschenk

George, den Gottfried Benn "das großartigste Ausstrahlungsphänomen" nannte, "das die deutsche Geistesgeschichte je gesehen hat", erfährt in den letzten Jahren ein größer werdendes Interesse. Symposien und eine beträchtliche Zahl neuer Einzeluntersuchungen zum Werk und zum George-Kreis belegen dies. Nicht zuletzt aber ist es der Fortgang der "Sämtlichen Werke in 18 Bänden", herausgegeben von der George-Stiftung, der diese Wirkung zeitigt.

Details

Titel: Die Gedichte. Tage und Taten
auteur: George, Stefan
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 983
Uitgever: Klett-Cotta
Publicatiedatum: 2003-10-02
NUR: Poëzie
Afmetingen: 177 x 116 x 43
Gewicht: 644 gr
ISBN/ISBN13: 3608936327
ISBN/ISBN13: 9783608936322
Intern nummer: 810438

Biografie (woord)

Stefan George, 1868 in Büdesheim bei Bingen geboren, war als Sohn eines wohlhabenden Weingutbesitzers nie zur Berufswahl gezwungen. Nach dem Abitur reiste er durch Westeuropa, studierte zwischendurch in Berlin u.a. Philologie, Philosophie und Kunstgeschichte, traf aber vor allem mit den französischen Symbolisten zusammen. Diese Begegnung bestärkte ihn in seiner ablehnenden Haltung gegenüber dem in Deutschland verbreiteten literarischen Realismus. Ab 1900 lebte er überwiegend in Deutschland: In München wurde er in der Schwabinger Boh me als Dichterfürst inszeniert und verehrt, in Heidelberg und Berlin verkehrte er in bildungsbürgerlichen Kreisen. 1927 wurde ihm der erste Goethe-Preis verliehen. George zog sich schließlich 1933 nach Minusio zurück, nachdem ihm Josef Goebbels die Präsidentschaft einer neuen deutschen Akademie für Dichtung angeboten hatte. Er verweigerte dieses Angebot und starb am 4. Dezember, betrauert von seinen Schülern und Verehrern. §

Extra informatie

George, den Gottfried Benn "das großartigste Ausstrahlungsphänomen" nannte, "das die deutsche Geistesgeschichte je gesehen hat", erfährt in den letzten Jahren ein größer werdendes Interesse. Symposien und eine beträchtliche Zahl neuer Einzeluntersuchungen zum Werk und zum George-Kreis belegen dies. Nicht zuletzt aber ist es der Fortgang der "Sämtlichen Werke in 18 Bänden", herausgegeben von der George-Stiftung, der diese Wirkung zeitigt.hrt", schreibt Ludwig Marcuse. Wulf Kirsten, George mit Ernst Jünger vergleichend, sagt: "Beide streben, der eine im Vers, der andere in der Prosa, das gleiche sprachliche Absolute an."

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.