Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Mediziner-marketing: Vom Werbeverbot Zur Patienteninformation

Eine Rechtsvergleichende Und Interdisziplin Re Studie Zur Kommunikation Zwischen Patienten Und Rzten

Mediziner-marketing: Vom Werbeverbot Zur Patienteninformation - Barth, Dieter - ISBN: 9783540657484
Prijs: € 117,85
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden
Genre: Staats- en bestuursrecht
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Wie kann ein Patient den für sein gesundheitliches Problem richtigen Arzt finden? In einem komplexen Gesundheitswesen wird die Suche des Patienten seit langem durch Werbebeschränkungen im Standesrecht für Ärzte erschwert. Immer mehr Ärzte wollen über ihr spezielles Angebot informieren dürfen; immer mehr Patienten verlangen nach Informationen über die Qualität der Mediziner. Der Brennpunkt für die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten ist das Patientengrundrecht auf freie Arztwahl, denn nur ein informierter Patient kann seinen Arzt frei und selbstbestimmt wählen. Das Buch entwirft unter Berücksichtigung juristischer, medizinischer und ökonomischer Aspekte einschließlich im Ausland gesammelter Erfahrungen ein Konzept für eine patientenorientierte Informationsmedizin in einer Informationsgesellschaft.

Details

Titel: Mediziner-marketing: Vom Werbeverbot Zur Patienteninformation
auteur: Barth, Dieter
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 620
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Staats- en bestuursrecht
Afmetingen: 234 x 156 x 35
Gewicht: 1041 gr
ISBN/ISBN13: 3540657487
ISBN/ISBN13: 9783540657484
Intern nummer: 682310

Extra informatie

Wie kann ein Patient den für sein gesundheitliches Problem richtigen Arzt finden? In einem komplexen Gesundheitswesen wird die Suche des Patienten seit langem durch Werbebeschränkungen im Standesrecht für Ärzte erschwert. Immer mehr Ärzte wollen über ihr spezielles Angebot informieren dürfen; immer mehr Patienten verlangen nach Informationen über die Qualität der Mediziner. Der Brennpunkt für die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten ist das Patientengrundrecht auf freie Arztwahl, denn nur ein informierter Patient kann seinen Arzt frei und selbstbestimmt wählen. Das Buch entwirft unter Berücksichtigung juristischer, medizinischer und ökonomischer Aspekte einschließlich im Ausland gesammelter Erfahrungen ein Konzept für eine patientenorientierte Informationsmedizin in einer Informationsgesellschaft.

Inhoudsopgave

1 Einleitung und Gang Der Darstellung.- A. Einleitung.- I. Freie Berufe und "Werbung".- II. Arzt und "Werbung" - ein unlösbarer Widerspruch?.- III. Der Wandel der Medizin aus der Patientenperspektive.- IV. Der Wandel der Medizin aus der Arztperspektive.- V. Anforderungsprofil an eine moderne Arzt-Patient-Kommunikation.- B. Gang Der Darstellung.- 1. Teil: Werbebeschränkungen Für Ärzte in Ausländischen Rechtsordnungen.-§2 Werbebeschränkungen Im Amerikanischen Recht.- A. Heilberufe Als Freie Berufe Im Gesundheitswesen.- I. Merkmale freier Berufe.- 1. Spezialwissen aufgrund besonderer Ausbildung.- 2. Zusammengehörigkeit und Kollegialität.- 3. Selbstverwaltung.- 4. Erfordernis staatlicher Zulassung.- 5. Besondere Berufsauffassung.- II. Struktur der amerikanischen Heilberufe.- 1. Zugehörige Berufsgruppen.- 2. Ausbildung.- 3. Weiterbildung.- III. Struktur des amerikanischen Gesundheitswesens.- 1. Besondere Kennzeichen.- a) Fehlende Gesetzliche Krankenversicherung.- b) Medicare und Medicaid.- c) Explodierende Gesundheitskosten.- d) Dominanz privater Anbieter.- e) Wettbewerb der Leistungserbringer.- 2. Aufkommen von Managed Care.- a) Health Maintenance Organizations.- b) Preferred Provider Organizations.- c) Auswirkungen auf Ärzte.- d) Auswirkungen auf Patienten.- 3. Reformansätze.- a) Scheitern der staatlichen Gesundheitsreform.- b) Ansätze zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens.- IV. Fazit.- B. Entwicklung Der Werbebeschränkungen.- I. Werbeformen.- 1. Advertising.- 2. Solicitation.- II. Geschichte des ärztlichen Standesrechts in den Vereinigten Staaten.- 1. Staatliche Regulierungen.- 2. Gründung erster Standesorganisationen.- 3. American Medical Association (AMA).- III. Werbebeschränkungen durch Standesrecht.- 1. Staatliche Beschränkungen.- 2. Standesrichtlinien der American Medical Association.- 3. Durchsetzung des Werbeverbotes.- C. Werbebeschränkungen und Kartellrecht.- I. Anwendbarkeit des Kartellrechts auf freie Berufe.- 1. Sherman Act als Grundlage des Antitrust-Rechts.- 2. Freie Berufe als kartellrechtlicher Ausnahmebereich.- 3. Die Entscheidung Goldfarb v. Virginia State Bar.- 4. Auswirkungen auf die Heilberufe.- a) Keine Ausnahme der Heilberufe vom Kartellrecht.- b) Beeinflussung des zwischenstaatlichen Handels.- c) Staatliche Wettbewerbsbeschränkungen.- II. Federal Trade Commission (FTC).- 1. Aufgaben und Struktur.- 2. Befugnisse.- 3. Werbung als Wettbewerbsinstrument.- 4. FTC und Werbebeschränkungen Freier Berufe.- a) Staatliche Werbeverbote.- b) Werbeverbote von privaten Standesorganisationen.- 5. Vorgehen der FTC gegen die AMA.- a) Untersagung des Werbeverbotes.- b) Reaktionen der Standesorganisationen.- c) Bestätigung der FTC durch die Bundesgerichte.- 6. Grenzen der Werbung.- III. Fazit.- D. Werbebeschränkungen und Verfassungsrecht.- I. Grundrecht auf freie Meinungsäußerung.- II. Anwendbarkeit auf Wirtschaftswerbung.- 1. Entwicklung der "commercial-speech-doctrine".- 2. Die Entscheidung Virginia Pharmacy.- a) Verfassungsrechtlicher Schutz und Funktion der Werbung.- b) Recht des Verbrauchers auf Information.- c) Zulässigkeit von Schranken.- III. Die Entscheidung Bates v. State Bar of Arizona.- 1. Sachverhalt.- 2. Die Entscheidung des U.S. Supreme Court.- a) Rechtfertigungsgründe für eine Beschränkung.- (1) Erhaltung des Berufsbildes.- (2) Immanente Irreführung.- (3) Unerwünschte Steigerung der Nachfrage.- (4) Nachteilige ökonomische Effekte.- (5) Qualitätsverluste.- (6) Fehlende Kontrollmöglichkeiten.- b) Ergebnis der Abwägung.- c) Reichweite und Bedeutung der Entscheidung.- IV. Verfassungsrechtlicher Schutzumfang der Wirtschaftswerbung.- 1. Schutzbereich und Schranken der Gegenwart.- 2. Zulässigkeit staatlicher Beschränkungen.- 3. Anwendung auf Heilberufe.- E. Werbebeschränkungen in Der Gegenwart.- I. Grundlagen nach den Entwicklungen im Kartell-und Verfassungsrecht.- 1. Schutz der Freiheit von informativer Werbung.- 2. Abgrenzungskriterien "false, misleading, or deceptive".-

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.