Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Koordination In Der Regionalplanung

Koordination In Der Regionalplanung - Zimmermann, Karsten (darmstadt University Of Technology Germany); Rudolph, Ansgar; Fürst, Dietrich - ISBN: 9783810040367
Prijs: € 54,95
Levertijd: 5 tot 15 werkdagen
Bindwijze: Boek
Genre: Staats- en bestuursrecht
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Raumplanung ist im Wesentlichen Koordination von Raumnutzungen. Dabei geht es um Abwägen und Konfliktregelung, aber auch um zukunftsbezogenen Steuerung. In der Praxis kann Koordination aber auch bedeuten: imperative Interessendurchsetzung, kooperatives Problemlösen, technisches Abstimmen über formale Prüfverfahren. Praktisches Koordinieren ist jedoch schwierig: Nicht nur sind Machtstrukturen/Machtungleichheiten zu berücksichtigen, sondern Abwägen bedeutet i.d.R.: ,Äpfel' mit ,Birnen' zu vergleichen.Koordinationsprozesse werden zudem vorschnell als Verteilungskonflikte des ,Nullsummen-Typs' wahrgenommen und gespielt. Raumplaner haben es dabei nicht leicht: Sie müssen ein Kollektivgut erstellen (,optimierte Raumnutzung'), das politische jedoch wenig Unterstützung findet. Untersucht wird die Praxis der Koordination an den Fallbeispielen Planerstellung, Integration des Landschaftsrahmenplanens in den Regionalplan und Raumordnungsverfahren (als klassisches Abwägungsverfahren im Plan-Vollzug) in den Ländern Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Details

Titel: Koordination In Der Regionalplanung
auteur: Zimmermann, Karsten (darmstadt University Of Technology Germany); Rudolph, Ansgar; Fürst, Dietrich
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Aantal pagina's: 179
Uitgever: Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften
Plaats van publicatie: DE
NUR: Staats- en bestuursrecht
Collectie: Städte und Regionen in Europa Bd.13
Afmetingen: 210 x 148 x 10
Gewicht: 222 gr
ISBN/ISBN13: 3810040363
ISBN/ISBN13: 9783810040367
Intern nummer: 802352

Biografie (woord)

Karsten Zimmermann ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Interdisziplinäre Technikforschung der TU Darmstadt.

Extra informatie

Raumplanung ist im Wesentlichen Koordination von Raumnutzungen. Dabei geht es um Abwägen und Konfliktregelung, aber auch um zukunftsbezogenen Steuerung. In der Praxis kann Koordination aber auch bedeuten: imperative Interessendurchsetzung, kooperatives Problemlösen, technisches Abstimmen über formale Prüfverfahren. Praktisches Koordinieren ist jedoch schwierig: Nicht nur sind Machtstrukturen/Machtungleichheiten zu berücksichtigen, sondern Abwägen bedeutet i.d.R.: ,Äpfel' mit ,Birnen' zu vergleichen.Koordinationsprozesse werden zudem vorschnell als Verteilungskonflikte des ,Nullsummen-Typs' wahrgenommen und gespielt. Raumplaner haben es dabei nicht leicht: Sie müssen ein Kollektivgut erstellen (,optimierte Raumnutzung'), das politische jedoch wenig Unterstützung findet. Untersucht wird die Praxis der Koordination an den Fallbeispielen Planerstellung, Integration des Landschaftsrahmenplanens in den Regionalplan und Raumordnungsverfahren (als klassisches Abwägungsverfahren im Plan-Vollzug) in den Ländern Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Inhoudsopgave

1 Einleitung.- 2 Koordination: intersektorale Steuerung am Beispiel der Regionalplanung.- 3 Untersuchungsdesign.- 4 Koordinations-Strategien: Die Praxis in ausgewählten Bundesländern.- 5 Schlussfolgerungen.- 6 Zusammenfassung/Summary.- 7 Verwendete Quellen.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.