Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Konzept und Funktion der sich entwickelnden Fusionskontrolle in Russland

Diss.

Konzept und Funktion der sich entwickelnden Fusionskontrolle in Russland - Rau, Stephan - ISBN: 9783428115266
Prijs: € 73,70
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Paperback
Genre: Internationaal (publiek)recht
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Stephan Rau legt die erste umfassende deutschsprachige Monografie über die Fusionskontrolle in Russland vor. Die gesetzlichen Regelungen werden unter Bezugnahme auf Entscheidungen der Wettbewerbsbehörden dargestellt, kommentiert und mit dem europäischen und deutschen Fusionskontrollsystem verglichen. Der Autor untersucht begründungsarme Entscheidungen auf ihre Vereinbarkeit mit den jeweiligen Rechtsgrundlagen. Auf Grundlage der wettbewerbstheoretischen Diskussion zwischen Chicago- und Harvard-School über Nutzen oder Gefahren einer Fusionskontrolle wird erörtert, welche Aufgaben die russische Fusionskontrolle erfüllen kann und inwieweit dies bereits gelingt. Besonders kritisch beleuchtet Rau die umfangreiche Auflagenpraxis und Entscheidungen, deren wettbewerbspolitische Motivation schwer ersichtlich ist. Entgegen herkömmlicher Auffassung zeigt der Autor aber, dass wettbewerbspolitische Argumente auch in Russland die wesentlichen Gesichtspunkte der Fusionskontrollpraxis sind. Eine wichtige Lektüre sowohl für Rechtsanwender und Investoren als auch für jeden, der sich ein Bild über die Realität der russischen Marktwirtschaft machen möchte.

Details

Titel: Konzept und Funktion der sich entwickelnden Fusionskontrolle in Russland
auteur: Rau, Stephan
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Aantal pagina's: 315
Uitgever: Duncker & Humblot
NUR: Internationaal (publiek)recht
Collectie: Schriften zum Internationalen Recht (SIR) Bd.149
Gewicht: 377 gr
ISBN/ISBN13: 3428115260
ISBN/ISBN13: 9783428115266
Intern nummer: 1191597

Extra informatie

Stephan Rau legt die erste umfassende deutschsprachige Monografie über die Fusionskontrolle in Russland vor. Die gesetzlichen Regelungen werden unter Bezugnahme auf Entscheidungen der Wettbewerbsbehörden dargestellt, kommentiert und mit dem europäischen und deutschen Fusionskontrollsystem verglichen. Der Autor untersucht begründungsarme Entscheidungen auf ihre Vereinbarkeit mit den jeweiligen Rechtsgrundlagen. Auf Grundlage der wettbewerbstheoretischen Diskussion zwischen Chicago- und Harvard-School über Nutzen oder Gefahren einer Fusionskontrolle wird erörtert, welche Aufgaben die russische Fusionskontrolle erfüllen kann und inwieweit dies bereits gelingt. Besonders kritisch beleuchtet Rau die umfangreiche Auflagenpraxis und Entscheidungen, deren wettbewerbspolitische Motivation schwer ersichtlich ist. Entgegen herkömmlicher Auffassung zeigt der Autor aber, dass wettbewerbspolitische Argumente auch in Russland die wesentlichen Gesichtspunkte der Fusionskontrollpraxis sind. Eine wichtige Lektüre sowohl für Rechtsanwender und Investoren als auch für jeden, der sich ein Bild über die Realität der russischen Marktwirtschaft machen möchte.

Inhoudsopgave

Aus dem Inhalt:§1. Grundlagen: Paragraph 1 Fragestellungen - Paragraph 2 Die Fusionskontrolle in Russland. Rechtstatsachen§2. Theoretische Grundlagen der Fusionskontrolle: Paragraph 3 Wettbewerbstheoretische Begründbarkeit der Fusionskontrolle: Das Erfordernis einer Legitimation. Konzept einer Fusionskontrolle: Gründe ihrer Unentbehrlichkeit (Harvard). Vorteile einer höheren Unternehmenskonzentration. Zielkonflikte zur Bekämpfung von Marktkonzentration. Kann Wettbewerbsgefahren durch eine Fusionskontrolle begegnet werden? Zusammenfassung§3. Das Konzept der russischen Fusionskontrolle unter Vergleich mit dem europäischen und dem deutschen System: Paragraph 4 Konzept und Funktion der Fusionskontrolle in Europa und Deutschland: Entstehungsgeschichte und Konzept. Formelle Fusionskontrolle: Der Begriff des Zusammenschlusses. Materielle Zusammenschlusskontrolle: insbesondere der Begriff der Marktbeherrschung. Paragraph 5 Das Konzept der Fusionskontrolle in Russland: Das russische Konzept der Strukturkontrolle: Ein weiter Begriff des Zusammenschlusses. Formelle Fusionskontrolle: Die Aufgreifkriterien der verschiedenen Fusionskontrollverfahren. Materielle Fusionskontrolle: Die Eingreifkriterien. Die Bedeutung von Auflagen und Bedingungen: Die fehlende Trennung zwischen Struktur- und Verhaltenskontrolle. Bußgelder/Strafen. Behörden und Verfahren. Das Verhältnis zu Monopolen§4. Die Funktion der russischen Fusionskontrolle: Paragraph 6 Funktionen und Wirkweise der Fusionskontrolle in Russland: Überblick. Konzentrationsentwicklung. Das Zusammenschlussvorhaben Assidomein AB/OAO Segiez abumprom als Beispiel? Begründete Xenophobie? Praktische Durchsetzungsschwierigkeiten des Systems der russischen Zusammenschlusskontrolle. Gesellschaftliche Wahrnehmung, mangelnde Veröffentlichung, fehlende Transparenz. Ergebnis. Paragraph 7 Die russische Zusammenschlusskontrolle als eigenes wettbewerbspolitisches Konzept?§Anhang: Das Gesetz der Russischen Föderation (Auszüge), Literatur- und Stichwortverzeichnis

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.