Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Deutsch-polnische Grenzgebiet Als Sonderfall Europeaischer Regionalpolitik

Die Institutionelle Ausgestaltung Zur Feorderung Grenzeuberschreitender Kooperation Im Kontext Der Eu-erweiterungsstrategien Im Zeitraum Von 1989 Bis 1998

Deutsch-polnische Grenzgebiet Als Sonderfall Europeaischer Regionalpolitik - Morhard, Bettina - ISBN: 9783540679189
Prijs: € 99,60
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden
Genre: Internationaal (publiek)recht
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem für das Verständnis des europäischen Einigungs- und Erweiterungsprozesses wichtigen Thema und anerkennt und belegt die Rolle, die in diesem Prozess den regionalpolitischen Entwicklungen zukommt. Dabei werden drei besondere Schwerpunkte verfolgt: das erste Kapitel beschäftigt sich mit der "neuen Geschäftsgrundlage", die die EU für den Prozess der Verhandlungen mit den neuen Beitrittspartnern im Osten geschaffen hat; das zweite Kapitel behandelt das spezifisch deutsch-polnische Verhältnis als weiteren wichtigen Bezugsrahmen für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Das dritte Kapitel stellt auf der Basis dieser Entwicklungen den Stellenwert der regionalen deutsch-polnischen Zusammenarbeit im Rahmen der Euroregionen dar. Gerade die Frage der komplementären Zuordnung von Förderinstrumentarien wie INTERREG und PHARE erfährt eine ungemein gründliche und sachkundige Analyse.

Details

Titel: Deutsch-polnische Grenzgebiet Als Sonderfall Europeaischer Regionalpolitik
auteur: Morhard, Bettina
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 336
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Internationaal (publiek)recht
Collectie: Schriftenreihe der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Afmetingen: 235 x 155
Gewicht: 522 gr
ISBN/ISBN13: 3540679189
ISBN/ISBN13: 9783540679189
Intern nummer: 982021

Extra informatie

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem für das Verständnis des europäischen Einigungs- und Erweiterungsprozesses wichtigen Thema und anerkennt und belegt die Rolle, die in diesem Prozess den regionalpolitischen Entwicklungen zukommt. Dabei werden drei besondere Schwerpunkte verfolgt: das erste Kapitel beschäftigt sich mit der "neuen Geschäftsgrundlage", die die EU für den Prozess der Verhandlungen mit den neuen Beitrittspartnern im Osten geschaffen hat; das zweite Kapitel behandelt das spezifisch deutsch-polnische Verhältnis als weiteren wichtigen Bezugsrahmen für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Das dritte Kapitel stellt auf der Basis dieser Entwicklungen den Stellenwert der regionalen deutsch-polnischen Zusammenarbeit im Rahmen der Euroregionen dar. Gerade die Frage der komplementären Zuordnung von Förderinstrumentarien wie INTERREG und PHARE erfährt eine ungemein gründliche und sachkundige Analyse.

Inhoudsopgave

Einleitung.- Die 'neue Geschäftsgrundlage' der europäischen Union: neue Heranführungsstrategien der EU für die MOE-Staaten.- Aktuelle Gestaltung der nachbarschaftlichen, nationalen außenpolitisch-institutionellen Beziehungen Deutschlands und Polens nach der politischen Wende und ihre Bedeutung für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der deutsch-polnischen Grenzregion.- Neue Geschäftsgrundlage für lokale grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der deutsch-polnischen Grenzregion: Euroregionengründungen nach der politischen Wende.- Fazit.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.