Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Angriffe auf Computernetzwerke

Ius ad bellum und ius in bello. Dissertationsschrift

Angriffe auf Computernetzwerke - Dittmar, Falko - ISBN: 9783428117697
Prijs: € 90,85
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Paperback
Genre: Internationaal (publiek)recht
Boekenliefde.nl:
Angriffe auf Computernetzwerke op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Falko Dittmar untersucht Angriffe auf Computernetzwerke, deren Ziel darin besteht, die in Computern enthaltenen Informationen mit Hilfe von virtuellen Befehlen zu entdecken, zu übermitteln, zu verändern oder zu vernichten. Zunächst setzt sich der Autor im Rahmen des ius ad bellum damit auseinander, welche Angriffe auf eine Anwendung von Gewalt hinauslaufen und gegen welche Angriffe ein Staat sein Recht zur Selbstverteidigung in Anspruch nehmen darf. Anschließend untersucht der Verfasser im Rahmen des ius in bello, gegen welche Systeme die Konfliktparteien Angriffe richten dürfen, welchen Schutz die Zivilbevölkerung vor Angriffen genießt und welche Rechte und Pflichten die Konfliktparteien gegenüber neutralen Staaten zu beachten haben. Dittmar geht auf die Schwierigkeiten ein, die diesbezüglich für das seinem Wesen nach statische Völkerrecht entstehen und zeigt, daß das Völkerrecht einer Auslegung zugänglich ist, die Angriffen auf Computernetzwerke gerecht wird.

Details

Titel: Angriffe auf Computernetzwerke
auteur: Dittmar, Falko
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Aantal pagina's: 318
Uitgever: Duncker & Humblot
NUR: Internationaal (publiek)recht
Collectie: Schriften zum Völkerrecht (SVR) Bd.159
Afmetingen: 234 x 158 x 14
Gewicht: 423 gr
ISBN/ISBN13: 3428117697
ISBN/ISBN13: 9783428117697
Intern nummer: 1723300

Extra informatie

Falko Dittmar untersucht Angriffe auf Computernetzwerke, deren Ziel darin besteht, die in Computern enthaltenen Informationen mit Hilfe von virtuellen Befehlen zu entdecken, zu übermitteln, zu verändern oder zu vernichten. Zunächst setzt sich der Autor im Rahmen des ius ad bellum damit auseinander, welche Angriffe auf eine Anwendung von Gewalt hinauslaufen und gegen welche Angriffe ein Staat sein Recht zur Selbstverteidigung in Anspruch nehmen darf. Anschließend untersucht der Verfasser im Rahmen des ius in bello, gegen welche Systeme die Konfliktparteien Angriffe richten dürfen, welchen Schutz die Zivilbevölkerung vor Angriffen genießt und welche Rechte und Pflichten die Konfliktparteien gegenüber neutralen Staaten zu beachten haben. Dittmar geht auf die Schwierigkeiten ein, die diesbezüglich für das seinem Wesen nach statische Völkerrecht entstehen und zeigt, daß das Völkerrecht einer Auslegung zugänglich ist, die Angriffen auf Computernetzwerke gerecht wird.

Inhoudsopgave

1. Die Informationsgesellschaft und Angriffe auf Computernetzwerke: Die Informationsgesellschaft: Modelle der Informationsgesellschaft. Kritische Infrastrukturen und Informationsinfrastruktur. Informationsgesellschaften und die Kriegführung - Begriff und Bedeutung von Angriffen auf Computernetzwerke: Der Begriff Angriffe auf Computernetzwerke. Die Bedeutung von Angriffen auf Computernetzwerke. Angriffe auf Computernetzwerke und das Völkerrecht - 2. Angriffe auf Computernetzwerke und das ius ad bellum: Angriffe auf Computernetzwerke und das Gewaltverbot: Entwicklung, Inhalt und Umfang des Gewaltsverbots. Angriffe auf Computernetzwerke und das Gewaltverbot - Angriffe auf Computernetzwerke und das Selbstverteidigungsrecht: Entwicklung, Inhalt und Umfang des Selbstverteidigungsrechts. Angriffe auf Computernetzwerke und das Selbstverteidigungsrecht

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.