Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Anti-Genderismus

Sexualität und Geschlecht als Schauplätze aktueller politischer Auseinandersetzungen

Anti-Genderismus - ISBN: 9783837631449
Prijs: € 27,00
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Paperback (08-10-2015)
Genre: Emancipatie
Boekenliefde.nl:
Anti-Genderismus op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving










Sexuality and gender continually become stages for intensive, sometimes highly affective, political confrontations. Whether it is a case of awareness-raising around sexual and

Details

Titel: Anti-Genderismus
Mediatype: Boek
Bindwijze: Paperback
Taal: Duits
Druk: 1
Aantal pagina's: 264
Uitgever: transcript
Publicatiedatum: 2015-10-08
NUR: Emancipatie
Afmetingen: 226 x 148 x 20
Gewicht: 421 gr
ISBN/ISBN13: 9783837631449
Intern nummer: 30238719

Recensie

"Der Band dürfte für Geschlechterforscher/-innen [...] zum einen aufschlussreich sein, weil hier die Angriffe auf ihre Disziplin analysiert werden; zum anderen, weil er vielfältige Ansatzpunkte bietet für intersektionale Analysen eines zentralen Themas christlicher, konservativer und rechtsextremer Strömungen. Darüber hinaus ist der Band für die Rechtsextremismus- und Rechtspopulismusforschung von Interesse, da anti-genderistische Diskurse und Bewegungen maßgeblich daran beteiligt sind, rechtsextreme Ideologien zu normalisieren und für den Mainstream tauglich zu machen." Christian Hammermann, www.querelles.net, 18/2 (2017) "Der Gewinn des Buches liegt in seiner wissenschaftlichen Aufbereitung, die erstmals das Phänomen des 'Anti-Genderismus' aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert." Elke Wiechmann, Neue Politische Literatur, 61 (2016) "Die insgesamt 14 Artikel von unterschiedlicher Herangehensweise, Tiefe und Qualität machen den Band [...] empfehlenswert." monitor, 76 (2016) "Angesichts der politischen Rechtsrutsche im gesamten Europa, der fremdenfeindlichen und homophoben Abstimmungskampagnen in der Schweiz, der zunehmenden Bedeutung der Pegida und der AfD in Deutschland, die allesamt mit anti-genderistischen Argumenten um sich werfen, ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung in diesem Sammelband äußerst bedeutsam." Senata Wagner, www.theoriekritik.ch, 28.03.2016 "Insgesamt liefert der Band viele Einblicke in die Debatte über die Gender Studies und kann als Verteidigung dieser Forschungsrichtung gelesen werden, die mit vielen Argumenten überzeugt." Catrin Siedenbiedel, Schulpädagogik heute, 14 (2016) "Der Sammelband liefert insgesamt einen inspirierenden ersten Beitrag zur wissenschaftlichen Erschließung des Forschungsfeldes. [Es] gilt, die Spezifika der aktuellen gesellschaftlichen Bedingungen [herauszuarbeiten], um bestimmen zu können, warum die anti-genderistischen Mobilisierungen gerade jetzt und gerade in dieser Form stark geworden sind. Dafür liefert der Sammelband wichtige Impulse." Tina Reis, GENDER, 3 (2016) "Das Spektrum dieser einheitlich und gut aufgebauten Texte ist breit angelegt. Schlussendlich gilt es, sich (mit diesem Buch) informiert 'weiter mit guten Gründen öffentlich für die Attraktivität des eigenen emanzipativen Projekts einzusetzen.'" WeiberDiwan, 7 (2016) "Mit den differenzierten Analysen eröffnet der Band einen informierten Einblick in die aktuelle Debatte." Alexandra Scheele, Portal für Politikwissenschaft, 04.05.2016 "Der Band stellt eine gelungene und spannend zu lesende Mischung unterschiedlicher Herangehensweisen bereit [...]. Erfrischend ist nicht zuletzt der offensive eigene Umgang mit dem Begriff 'Gender', der nicht nur als wissenschaftliche Kategorie, sondern vor allem auch als Werkzeug bewusster Verunsicherung und Infragestellung verstanden (und verteidigt) wird." Stefanie Mayer, 1 (2016) "Ein Muss für all diejeningen, die verstehen wollen, wieso der Themenkomplex 'Gender' so vehemente Abwehr und Anfeindung (nicht nur) in konservativen Milieus erfährt." Lotta, 62 (2016) "Endlich. Ein wichtiges Buch zu einer mit harten Bandagen geführten Debatte." Arnd Bünker, www.feinschwarz.net, 03.02.2016 "Dieser Sammelband bietet [...] eine wichtige Grundlage für eine weitere und tiefergehende Auseinandersetzung mit 'Anti-Genderismus'-Diskursen." Christine Langer, www.aviva-berlin.de, 12 (2015) "Exzellent zusammengestellter Sammelband." an.schläge, 8 (2015) Besprochen in: www.theoriekritik.ch, 28.03.2016, Senata Wagner IDA-NRW, 21/4 (2015) www.literaturkritik.de, 13.06.2016, Rolf Löchel AEP, 3 (2016), Erna Appelt

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.