Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Enzyklopädie der Medien. Bd.2

Literatur und Medien

Enzyklopädie der Medien. Bd.2 - Weibel, Peter - ISBN: 9783211680834
Prijs: € 38,95 (onder voorbehoud)
Beschikbaarheid: Nee
Bindwijze: Boek, Gebonden (01-12-2015)
Genre: Kunsttheorie
Boekenliefde.nl:
Enzyklopädie der Medien. Bd.2 op boekenliefde.nl
U kunt dit product niet bestellen

Beschrijving

Schrift war für Jahrtausende das einzige Medium des Gedächtnisses, der Speicherung und Übertragung von Erfahrung und Erkenntnis. Mit den analogen technischen Trägermedien und erst recht mit den digitalen Medien haben sich die Techniken der Speicherung und Übertragung verändert. Die Neuen Medien haben die Schrift in ihrer Funktion erweitert und transformiert. Der Einsatz von Ziffernfolgen als Handlungsanweisungen für Maschinen (Computer) hat auch die Modi der Handlungsanweisungen für Menschen durch Buchstabenfolgen verändert. Daraus sind neue Techniken der Literatur, jener Summe des Gebrauchs von Schrift und Sprache durch den Menschen, entstanden. Erstmals wird eine Literaturgeschichte entworfen, welche die Verkettung von mentalen, formalen und mechanischen Elementen in der Produktion und Rezeption von Literatur aufzeigt. Die Medien erlauben neue Methoden und Formen des Schreibens, Sprechens und Lesens.

Details

Titel: Enzyklopädie der Medien. Bd.2
auteur: Weibel, Peter
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 280
Uitgever: Springer, Wien
Publicatiedatum: 2015-12
NUR: Kunsttheorie
ISBN/ISBN13: 3211680837
ISBN/ISBN13: 9783211680834
Intern nummer: 7278924

Biografie (woord)

Peter Weibel. Geboren 1944 in Odessa. Studierte Literatur, Film, Mathematik, Medizin und Philosophie in Wien und Paris. 1981-84 Gastprofessur für Gestaltungslehre und bildnerische Erziehung an der Universität für angewandte Kunst Wien. 1981 Gastprofessur am College of Art and Design in Halifax, Kanada. 1982-85 Professor für Fotografie an der Gesamthochschule Kassel. 1984-89 Associate Professor for Video and Digital Arts, Center for Media Study, State University of New York at Buffalo, N.Y. 1989-94 Direktor des Instituts für Neue Medien an der Städelschule in Frankfurt/Main. Seit 1984 Professor für visuelle Mediengestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien. 1986-95 künstlerischer Berater und Leiter der Ars Electronica in Linz. 1993-99 Österreich-Kommissär der Biennale von Venedig. 1993-99 künstlerischer Leiter der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum in Graz. Seit 1999 Vorstand des Zentrums für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe. Peter Weibel ist sowohl als Kurator nationaler und internationaler Ausstellungen wie auch als Autor zahlreicher herausragender Publikationen eine anerkannte Kapazität.

Extra informatie

Schrift war für Jahrtausende das einzige Medium des Gedächtnisses, der Speicherung und Übertragung von Erfahrung und Erkenntnis. Mit den analogen technischen Trägermedien und erst recht mit den digitalen Medien haben sich die Techniken der Speicherung und Übertragung verändert. Die Neuen Medien haben die Schrift in ihrer Funktion erweitert und transformiert. Der Einsatz von Ziffernfolgen als Handlungsanweisungen für Maschinen (Computer) hat auch die Modi der Handlungsanweisungen für Menschen durch Buchstabenfolgen verändert. Daraus sind neue Techniken der Literatur, jener Summe des Gebrauchs von Schrift und Sprache durch den Menschen, entstanden. Erstmals wird eine Literaturgeschichte entworfen, welche die Verkettung von mentalen, formalen und mechanischen Elementen in der Produktion und Rezeption von Literatur aufzeigt. Die Medien erlauben neue Methoden und Formen des Schreibens, Sprechens und Lesens.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.