Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Die Welt - ein Buch

Katalog Museum der bildenden Künste, Leipzig, 2016

Die Welt - ein Buch - Kiefer, Anselm - ISBN: 9783829607551
Prijs: € 49,80
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden (17-03-2016)
Genre: Fotografie, film, video als kunstvormen
Boekenliefde.nl:
Die Welt - ein Buch op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Anselm Kiefers Auseinandersetzung mit der Literatur durchdringt alle Bereiche seines Oeuvres: Bilder, Skulpturen, Installationen, Vitrinen, Zeichnungen, Holzschnitte und Bücher. Bereits in frühen Jahren entstanden die ersten Künstlerbücher, die aus überarbeiteten Photographien, Aquarellen und Zeichnungen bestehen - eine künstlerische Praxis, die er bis heute fortsetzt. In seinem Werk eröffnet Kiefer (geb. 1945) einen alchemistischen Kosmos, in dem sich Mythos und Historie, Kabbala und Mystik, antike und moderne Literatur, Christentum und Judentum begegnen. Werktitel und Widmungen spiegeln seinen kontinuierlichen Dialog mit Autoren wie Gottfried Keller, Ernst Jünger, Paul Celan und Ingeborg Bachmann. Überraschend, aber durchaus folgerichtig erhielt Anselm Kiefer 2008 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In seiner Dankesrede bezeichnete er die Dichtung als Fundament seiner Arbeit: "Ich denke in Bildern. Dabei helfen mir Gedichte. Sie sind wie Bojen im Meer. Ich schwimme zu ihnen, von einer zur anderen; dazwischen, ohne sie, bin ich verloren." Das anlässlich einer Ausstellung im Museum der bildenden Künste Leipzig (27.2.-16.5.2016) erscheinende Katalogbuch ist ausschließlich Kiefers Künstlerbüchern gewidmet.

Details

Titel: Die Welt - ein Buch
auteur: Kiefer, Anselm
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Duits
Aantal pagina's: 100
Uitgever: Schirmer/Mosel
Publicatiedatum: 2016-03-17
NUR: Fotografie, film, video als kunstvormen
Afmetingen: 305 x 236 x 10
Gewicht: 883 gr
ISBN/ISBN13: 9783829607551
Intern nummer: 32390733

Biografie (woord)

Der Maler und Bildhauer Anselm Kiefer wurde am 8. März 1945 in Donaueschingen geboren. Stationen seines Kunststudiums waren Freiburg im Breisgau, Karlsruhe und Düsseldorf, zuletzt bei Joseph Beuys. Bekannt wurde Kiefer vor allem durch seine Materialbilder. In seinem Schaffen setzt er sich mit der Vergangenheit auseinander, berührt Tabu- und Reizthemen der jüngeren Geschichte, wie auch der NS-Herrschaft. Seine Werke zeichnen sich durch einen dumpfen, fast depressiv wirkenden, zerstörerischen Duktus aus. Meist verwendete Kiefer eine (Farb-)Fotographie als Ausgangsfläche, um sie dann mit Erde und anderen Rohmaterialien der Natur zu "bearbeiten". Charakteristisch für ihn ist, dass man in (fast) allen seinen Gemälden Schriftzüge und Namen von Menschen, Sagengestalten oder geschichtsträchtigen Orten findet. Dies sind verschlüsselte Siglen, wodurch Kiefer die Vergangenheit aufzuarbeiten sucht. Daher wird er oft mit einer als Neuer Symbolismus bezeichneten Stilrichtung in Verbindung gebracht. 2008 erhielt Anselm Kiefer den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.