Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Abwehrfermente

Das Auftreten Blutfremder Substrate Und Fermente Im Tierischen Organismus Unter Experimentellen, Physiologischen Und Pathologischen Bedingungen

Abwehrfermente - Abderhalden, E - ISBN: 9783642894923
Prijs: € 58,90
Levertijd: 4 tot 6 werkdagen
Bindwijze: Boek
Genre: Specialistische geneeskunde: chirurgie
Boekenliefde.nl:
Abwehrfermente op boekenliefde.nl
Add to cart

Beschrijving

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Details

Titel: Abwehrfermente
auteur: Abderhalden, E
Mediatype: Boek
Taal: Duits
Aantal pagina's: 408
Uitgever: Springer-verlag Berlin And Heidelberg Gmbh & Co. Kg
Plaats van publicatie: DE
NUR: Specialistische geneeskunde: chirurgie
Afmetingen: 203 x 127 x 23
Gewicht: 440 gr
ISBN/ISBN13: 9783642894923
Intern nummer: 25271744

Inhoudsopgave

Stoffwechsel einzelliger Lebewesen.- Verhalten der einzelnen Zelle gegenüber den ihr zur Verfügung stehenden Stoffen.- Fermente als Schutzmittel und Vermittler zwischen Außen- und Innenwelt der Zelle.- Stufenweiser Abbau der Nahrungsstoffe.- Bedeutung der Zellfermente.- Energiestoffwechsel der Zelle.- Beispiel der Verarbeitung eines Stoffes durch die Zelle.- Spezifische Einstellung der Zellfermente.- Umbau der Nahrungsstoffe bei ihrer Verwertung von seiten der Zelle.- Verschiedene Ansprüche von seiten verschiedener Lebewesen an das Nährmaterial.- Wechselbeziehungen der einzelnen Zellarten zueinander.- Organisation von Zellstaaten.- Das Wesen der Nahrungsstoffe. Ihre Herkunft.- Ernährung des Säuglings.- Drei Phasen in der Ernährung des Säugetieres.- Bedeutung der Verdauung.- Organspezifischer Bau der Zellbestandteile. Bildung und Sekretion von Stoffen, die auf bestimmte Stoffwechselprozesse einwirken.- Hermaphroditismus verus als Beispiel der spezifischen Einstellung von Zellsekret und Substrat.- Weitere Beispiele, die für den spezifischen Bau der einzelnen Zellarten innerhalb eines bestimmten Organismus sprechen: 18 Resultate der Versuche über Transplantation.- Beobachtungen aus der Pathologie über organ- und funktionsspezifisch gebaute Zellarten.- Beobachtungen aus dem Gebiete der Therapie.- Spezifisch wirkende Zellfermente.- Vorrichtungen zur Regulation der Zusammensetzung des Blutplasmas.- Regelung des Zellstoffwechsels.- Körperfremde und -eigene Stoffe.- Organ-, zell- und bluteigene und -fremde Stoffe.- Wie kann jede Zelle aus wenigen Bausteinen zellspezifische Produkte bilden?.- Weitere Variationsmöglichkeiten.- Verhalten der organischen Bausteine und der anorganischen Stoffe im Organismus.- Beispiele für den Umbau von Zellmaterial.- Neubildung von Proteinen und anderen Produkten.- Schutz des tierischen Organismus vor fremdartigen Stoffen.- Stufenweiser Abbau der zusammengesetzten Verbindungen.- Die Zellen des Organismus erhalten beständig ein gleichartiges Nährmaterial.- Bedeutung der physikalischen Bedingungen der Zellen für ihren Stoffwechsel.- Bedeutung der Sekretstoffe der einzelnen Zellarten für die Funktion einzelner Organe und damit für den gesamten Organismus.- Züchtung von Zellen im Reagenzglas.- Vorläufige Grenzen unseres Wissens. Hypothesen.- Es gibt keinen einzigen ausschließlich lebenswichtigen Stoff.- Normaler Weise baut die einzelne Zelle die zusammengesetzten zelleigenen Stoffe zu indifferenten, bluteigenen Stoffen ab.- Harmonischer Ablauf der Stoffwechselprozesse innerhalb des Organismus.- Betrachtung einer Infektion (Invasion von Mikroorganismen) unter den Gesichtspunkten der erörterten Auffassung des Zellstoffwechsels und der Zusammenarbeit der verschiedenen Zellarten.- Verhalten des tierischen Organismus gegen blutfremde Stoffe zusammengesetzter Natur.- Die Zellfermente und ihre Wirkung.- Nachweis der Zellfermente.- Spaltung von Polypeptiden durch Zellfermente.- Bedeutung der Zellfermente für den Zellstoffwechsel.- Fermentgehalt des Blutplasmas.- Parenterale Zufuhr von zusammengesetzten Stoffen.- Parenterale Zufuhr von Eiweiß, Peptonen und von Polypeptiden.- Das Auftreten von proteo- und peptolytischen Fermenten in der Blutbahn.- Nachweis der Fermente resp. ihrer Wirkung mittels der optischen Methode.- Nachweis der Fermente resp. ihrer Wirkung mittels des Dialysierverfahrens.- Inaktivierung des Plasmas resp. Serums.- Beispiele von Versuchen durch parenterale Zufuhr von Eiweiß und Eiweißabbaustufen Abwehrfermente ins Blut zu locken.- Beziehungen der Abwehrfermente zur Anaphylaxie.- Verhalten des tierischen Organismus bei Zufuhr arteigner Stoffe.- Erklärung der Möglichkeit der Ausnützbarkeit parenteral zugeführter Proteine und anderer zusammengesetzter Nahrungsstoffe aus dem Auftreten und der Wirkung der Abwehrfermente.- Abwehrfermente gegen parenteral zugeführte Polysaccharide und speziell gegen Rohrzucker.- Beispiele von Versuchen über das Auftreten von Invertin im Bl

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.