Deze website maakt gebruik van cookies. Klik hier voor meer informatie.X sluit
Uitgebreid zoeken
Boek

Tagebuch der Verbannungsreise (1792-1802)

Aufzeichnungen des Abbé Henry über die Französische Revolution, sein Exil und seinen Aufenthalt in Westfalen. Französ.-Dtsch.

Tagebuch der Verbannungsreise (1792-1802) - Henry, Jean-Baptiste - ISBN: 9783402067741
Prijs: € 44,95
Levertijd: 5 tot 15 werkdagen
Bindwijze: Boek, Gebonden
Genre: Regionale en stadsgeschiedenis
Boekenliefde.nl:
Add to cart

Beschrijving

Im Laufe der Französischen Revolution von 1789 wurden Zehntausende Geistliche aus Frankreich verbannt. Um 1794/95 erreichte ein beträchtlicher Teilvon ihnen auch Westfalen, dessen geistliche Territorien, allen voran das Fürstbistum Münster, damit zu Kernräumen für das Exil französischer Kleriker in Europa wurden.Das Tagebuch der Verbannungsreise ist eines der wenigen bekannten Zeugnisse, das diese Zusammenhänge aus dem Blickwinkel des betroffenen Zeitgenossen schildert. Vom ersten Tag seines Exils, das im Herbst 1792 begann, hielt der Verfasser, der französische Abbé Jean-Baptiste Henry die Stationen seiner Verbannung schriftlich fest. So schrieb er über seinen Aufenthalt in London, seine Zeit in den Österreichischen Niederlanden und seine Flucht vor den französischen Truppen über die Niederlande und das Rheinland nach Westfalen. Dort fand er nach verschiedenen Etappen in Münster, Paderborn und dem heutigen Sauerland schließlich von 1794-1802 Aufnahme bei den Prämonstratensern in Clarholz.Bevor Henry 1802 wieder nach Frankreich aufbrach, ergänzte und bearbeitetet er das Tagebuch im Blick auf eine Leserschaft, nämlich den Konvent in Clarholz, um ihm schließlich seine Geschichte von Revolution und Exil zum Abschiedsgeschenk zu machen.Der vorliegende Band bietet erstmals diese vollständige Fassung des Tagebuches als zweisprachige Ausgabe.

Details

Titel: Tagebuch der Verbannungsreise (1792-1802)
auteur: Henry, Jean-Baptiste
Mediatype: Boek
Bindwijze: Gebonden
Taal: Frans
Aantal pagina's: 290
Uitgever: Aschendorff Verlag
NUR: Regionale en stadsgeschiedenis
Collectie: Veröffentlichungen der historischen Kommission für Westfalen XIX Bd.10
Gewicht: 635 gr
ISBN/ISBN13: 3402067749
ISBN/ISBN13: 9783402067741
Intern nummer: 7293008

Extra informatie

Im Laufe der Französischen Revolution von 1789 wurden Zehntausende Geistliche aus Frankreich verbannt. Um 1794/95 erreichte ein beträchtlicher Teilvon ihnen auch Westfalen, dessen geistliche Territorien, allen voran das Fürstbistum Münster, damit zu Kernräumen für das Exil französischer Kleriker in Europa wurden.Das Tagebuch der Verbannungsreise ist eines der wenigen bekannten Zeugnisse, das diese Zusammenhänge aus dem Blickwinkel des betroffenen Zeitgenossen schildert. Vom ersten Tag seines Exils, das im Herbst 1792 begann, hielt der Verfasser, der französische Abbé Jean-Baptiste Henry die Stationen seiner Verbannung schriftlich fest. So schrieb er über seinen Aufenthalt in London, seine Zeit in den Österreichischen Niederlanden und seine Flucht vor den französischen Truppen über die Niederlande und das Rheinland nach Westfalen. Dort fand er nach verschiedenen Etappen in Münster, Paderborn und dem heutigen Sauerland schließlich von 1794-1802 Aufnahme bei den Prämonstratensern inClarholz.Bevor Henry 1802 wieder nach Frankreich aufbrach, ergänzte und bearbeitetet er das Tagebuch im Blick auf eine Leserschaft, nämlich den Konvent in Clarholz, um ihm schließlich seine Geschichte von Revolution und Exil zum Abschiedsgeschenk zu machen.Der vorliegende Band bietet erstmals diese vollständige Fassung des Tagebuches als zweisprachige Ausgabe.

Winkelvoorraad

Dit product is op dit moment niet op voorraad in een van onze vestigingen.